UVP: 195.00 €
159,00 €
159.00
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Artikelnummer: 5134
  • Kostenloser Versand ab 150,- €
  • Aktuell nicht am Lager
  • Sie haben Interesse an diesem Produkt? Wir informieren Sie gerne unverbindlich via E-Mail sobald dieser wieder verfügbar ist. Infomail sobald verfügbar

Softair Gewehr Kalash AK 74S - Kalashnikov - S-AEG 6mm max. 1,0 Joule


Das AK47 ist wohl die Urmutter aller bösen Waffen, zumindest im Film. Auch wenn das A-Team sie ebenfalls genutz hat ;)
In der Wirklichkeit ist das AK47 Sturmgewehr ein Entwurf der Geschichte gemacht hat und dank seiner Einfachheit einen Namen und Ruf der Zuverlässigkeit geworden ist. Das Ak74 ist die Weiterentwicklung und gleichzeitig ein Kaliberwechsel und somit Moderisierung.
Diese Variante des modernisierten Klassikers stammt aus dem Hause Kalash/ Jing Gong (JG).

Das Softair Gewehr Kalash AK 74S besitzt ein voll einstellbares Hop-Up System sowie eine verstellbare Visierung. Das Magazin der Kalash AK 74S ist ein High Cap und nimmt ca 300 BBs auf. Es passt jedes TM Kompatible AK Magazin. Der Waffe liegen ein Stick Type Akku, das passende Ladegerät sowie ein Tragegurt bei. Den Akku legen wir zu Testzwecken bei. Wir empfehlen jedoch idealerweise einen 7,4V LiPo Akku mit passendem LiPo Ladegerät zu benutzen um Störungen zu vermeiden.
An der Seite befindet sich eine Seitenmontage die eine passende Schiene aufnehmen kann. Somit können Zieleinrichtungen wie zum Beispiel ein RedDot Montiert werden Durch die Verwendung von Metall und Kunststoffteilen kommt das Gewehr auf ein realistisches Gewicht von ca. 3 Kg. Im Inneren arbeitet eine Herkömmliche V3 Gearbox. Das Gehäuse ist aus Stahl genau wie die Schulterstütze und diverse Kleinteile. Das Hop Up ist durch das Hülsenauswurffenster gut zu erreichen.


Unser Test:


Das AK-74 entspricht in dieser Konfiguration der S Variante des Originals. Der Nachbau wirkt sehr authentisch. Man erkennt das Vorbild in so gut wie jedem Detail. Sogar der Mündungsfeuerdämpfer wurde fast 1:1 übernommen. Der Stahlbody wurde komplett in schwarz gehalten. Das Gewehr ist gut verarbeitet und sehr solide. Klappern hört man nur die hintere Gurtaufnahme. Es ist eben ein bewegliches Teil und irgend etwas mussten wir einfach finden ;). Der Akku wird in die obere Gehäusehälfte eingebaut. Das Hop Up ist griffig und erzeugt eine recht konstante Flugbahn.
Alles in allem ist die Softair Kalash AK-74 eine sehr gute Einsteiger-Waffe, die eine positiven Eindruck hinterlassen kann und sich mit keinen Modifikationen nicht hinter der teuren Konkurrenz verstecken muss.

 

Technische Daten Kalash AKS 74s:

 

            
 Hersteller:
    Energie:
    Typ:
    Gear Box:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazit:
    Gewicht:
    Material:
    Hop Up:
    sonstiges:
    
Kalash/ JG
   1J
   S-AEG
   Vollmetall V3
   940 mm
   6 mm BB
   300 BB HC-Magazin
   ca. 3000 g
   STAHL / Kunststoff / Metallteile
   ja, einstellbar
   in die Softair AK74 passen alle TM kompatiblen AK Magazine

 

Informationen zum Original
 

Die Entwicklung des Sturmgewehrs startete 1944. Michail Timofejewitsch Kalaschnikow versuchte nach den Erfahrungen mit dem deutschen Sturmgewehr 44 für die Rote Armee eine ebenbürtige Waffe zu bauen.

1946 entstand dann der erste Prototyp im neuen Kaliber 7,62 x 39mm. Schlussendlich schnitt der Prototyp nach nochmaliger Überarbeitung 1947 als Bester der Tests ab.

Das "Awtomat Kalaschnikowa obrasza 1947" kurz AK-47 war geboren und wurde auch umgehend bei der Truppe eingeführt. 1959 wurde das Gewehr modernisiert. Nicht nur das es durch die Materialumstellung rund 1,2 KG an Gewicht verlor. Viel wichtiger war die Änderung des Schlagstückes. Durch die Verzögerung im Millisekunden-Bereich war das AK47 bei Dauerfeuer besser beherrschbar und damit auch zielsicherer. Für spezielle Einheiten wurde eine S Variante geschaffen, welche eine klappbare Schulterstütze besaß. Die genaue Zahl der bis heute gebauten Exemplare ist nicht bekannt, man geht aber von einer Zahl im 3 Stelligen Millionenbereich aus.
Im Jahr 1974 wurde das Gewehr grundlegend erneuert. Das mit dem Namen AK-74 versehene Sturmgewehr verschoss nun Patronen des Kalibers 5,45 x 39mm. Resultierend aus der höheren Mündungsgeschwindigkeit erhöhte sich die Reichweite der Waffe um 100 Meter. Zudem verringerten sich die Streukreise deutlich. Die zweite wichtige Neuerung war die verbaute Mündungsbremse. Diese hatte den Nebeneffekt, dass sie gleichzeitig das Mündungsfeuer sowie den Knall reduzierte. Auch von der AK 74 wurden spezielle Versionen entwickelt. Simultan zur AK-47 gab es eine S Version mit klappbarer Schulterstütze AK74S. Für die Eliteeinheit Speznas wurde eigens der AKS-74U entwickelt. Diese hatte ein verkürztes Gassystem welche die Kadenz erhöhte. Durch den kürzeren Lauf wurde allerdings auch die Reichweite deutlich herabgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kostenfreier Versand
ab € 150,-
Ausgenommen scharfe Waffen, Munition oder pyrotechnische Artikel
Über 250 Topmarken Aktuelle Marken ständig auf Lager und zu kleinsten Preisen
Kauf auf Rechnung &
Ratenkauf
Versand innerhalb von
1-3 Werktagen
€ 5,- Neukundenrabatt Ab einem Warenwert von € 50,- bei Ihrer 2.ten Bestellung
Service-Hotline
0341 331 574 90
Di. - Fr. 10-13 und 14-16 Uhr
Zuletzt angesehen
Zuletzt angesehen
X