167,90 €
167.90
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Artikelnummer: 12454
  • Kostenloser Versand ab 150,- €
  • Aktuell nicht am Lager, bereits nachbestellt
Mengenrabatt
Menge Preis Ihr Ersparnis
ab 2 Stk. 162,90 € 5,00 € Rabatt pro Stk. = 2.98 %

Amoeba M4-CCP-BK AM003 Tactical Pistol Kal. 6 mm S-AEG


Amoeba Airsoft ist die neue Marke von Ares. Diese startet gleich mit einer sensationellen Eigenentwicklung. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht auffällt, handelt es sich bei der Amoeba M4 Tactical Pistol um ein stark verkürztes M4 Sturmgewehr. Das Amoeba M4 wird in 3 Konfigurationen angeboten. Alle haben dabei die, in die Railschiene, integrierte Visierung gemein. Wahlweise kann natürlich eine andere Zieloptik montiert werden. Das mitgelieferte HiCap Magazin bietet eine Kapazität von 300 Schuss. Alle Modelle besitzen eine elektrische Gearbox mit einer maximalen Energie von bis zu 1 Joulem, sowie dem innovativen EFCS System. Das Gehäuse wird aus hochwertigem Nylon Fiber Verbundwerkstoff gefertigt und ist daher besonders robust. Das einstellbare Hop Up System sorgt stets für die nötige Präzision.

Von allen dreien ist das CCP Modell das Kompakteste. Hier wurde die Schulterstütze entfernt und durch eine Gurtöse ersetzt. Der Vorderschaft wurde so konstruiert, dass sich das M4 gut und sicher kontrollieren lässt. Mit der neuen Gearbox-Generation gehört der Getriebestopp der Vergangenheit an. Die größte Innovation ist aber das integrierte Electronic Firing Control System (EFCS) von ARES.

* Bei zu geringer Betriebsspannung stoppt die intelligente Gearbox automatisch.
* Das All-In-One Design bietet ein geschlossenes System und geringem Instandsetzungsaufwand.
* Dank Federschnellwechsel-System ist es möglich die Feder ganz einfach zu justieren & auszutauschen.
* Zum Schutz vor Tiefenentladung ist die programmierbare Chipsteuerung ist auf den Akku Typ konfigurierbar.


Unsere Test Einschätzung

Die Amoeba M4 Tactical Pistol ist nicht nur optisch eine Innovation, sondern überzeugt auch mit der Technik. Das neue EFCS System verhindert Jams bei zu niedriger Spannung. Wir haben das überprüft. Mit einem leergeschossenen Akku bewegt sich beim Abziehen nichts. Der danach eingelegte, halbvolle Akku wird sofort akzeptiert. Die Waffe wurde dann solange abgefeuert, bis der Akku zu leer war. Und sofort wurde die Gearbox abgeschaltet. Kurz und knapp es funktioniert. Mit dieser Waffe sollte man im Gefecht also keine böse Überraschung erleben. Der Body wurde aus einem sehr hochwertigen Kunststoff gefertigt. Das Gewehr wirkt gut verarbeitet und sehr solide. Zudem hört man auch nichts klappern. Zur Schussleistung bleibt zu sagen, dass diese sehr ordentlich ist. Auf kurze Distanzen ist ein Loch in Loch Ergebnis auf der Zielscheibe möglich. Aber auch auf mittlere Entfernungen gesehen weiß das M4 zu überzeugen. Auf 20 Meter trifft man mühelos eine Blechdose und auf 50m ein Mann Ziel. Somit sind gezielte Hits beim Skirmen kein Problem. Das Hop Up lässt sich sehr bequem durch das Hülsenauswurffenster einstellen und sorgt für den richtigen Drall der BB.

Die Softair besitzt zusätzlich ein Federschnellwechselsystem (FSWS) mit wenigen Handgriffen kann die Antriebsfeder getauscht werden und es ist möglich die Waffe an die Spielfeldvorgaben anzupassen. Bitte hierzu auch die deutsche Gesetzeslage beachten, Thema Leistungsänderung bei Softair Waffen.

Ares selbst rät von der Benutzung eines 11,1V Li-Po Akkus ab, 7,4V Li-Po reicht vollkommen.

Das Amoeba M4 CCP hat uns absolut begeistert. Es ist kompakt, führig, robust und zuverlässig. Alles was man für eine erfolgreiche Skirmish benötigt.

Technische Daten ARES Amoeba M4 CCP AM-003 EFCS SAEG Softair Gewehr BK

 Hersteller:
 Energie:
 Typ:
 Gear Box:
 Länge:
 Kaliber:
 Magazinkapazität:
 Gewicht:
 Material:
 Hop Up:
 sonstiges:
 Lieferumfang:
ARES
max 1Joule
SAEG
V2 EFCS
325 mm
6 mm BB
300 BB im High Cap Magazin
1620g
Nylonfiber Kunststoff
ja, einstellbar
es passen alle TM kompatiblen M4 / M16 Softair Magazine
AM003 Amoeba CCP, High Cap Magazin


Informationen zum Original

Das AR-15, in seinen vielen Ausbaustufen, zählt, nach der AK-47, zu den am verbreitetsten Sturmgewehren der Welt. Die Grundplattform wurde dabei bereits 1957 von der Firma ArmaLite entwickelt. Wobei diese selbst von der AR-10 im Kaliber 7,62x51mm (.308) abgeleitet wurde. Mit dem neuen Sturmgewehr sollte den Erfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg Rechnung getragen werden. Seitens der Militärs wurde die Forderung nach einer höheren Kadenz gegenüber dem M14 laut. Dennoch war die Nachfrage nach dem neuen Gewehr erst einmal so gering, dass die Rechte an die Firma Colt verkauft werden mussten. Diese entwickelten 1961 das heute als M16 bekannte Gewehr aus der Vorlage. Dieses wurde in den Folgejahren dann bei US Air Force und US Army eingeführt. Bis 1966 waren es bereits ca. 350.000 Stück. Doch das M16 war keine Wunderwaffe. Es stellte sich schnell als sehr störungsanfällig heraus, wenn es verschmutzt wurde. Zudem war das Gewehr unter Dauerfeuer so gut beherrschbar, dass Soldaten mehr schossen als nötig und ihnen damit zu schnell die Munition ausging. Bis zum Vietnamkrieg 1967 wurde das Gewehr, durch das Verchromen des Patronenlagers, sowie des Laufes und Ersetzen des Dauerfeuer-Modus durch den 3 Schuss Feuerstoß, nachgebessert. Den schlechten Ruf konnte das M16 aber nie ganz abschütteln. 1986 folgte dann das verbesserte M16A2, welches wiederum 1994 durch die Versionen A3 und A4 ersetzt wurde. Das M16A4 ist noch bis heute bei den US Marines im Einsatz.

Parallel zur Weiterentwicklung des ursprünglichen M16, entwickelte Colt eine neue Version für Spezialeinheiten. Der wichtigste Unterschied ist dabei der verkürzte Lauf, der auch einen urbanen Einsatz ermöglicht. So wurde das M4 1994 bei den US Army Rangers eingeführt. Aber auch Strafverfolgungsbehörden wie FBI oder SWAT-Einheiten nutzen dieses kompakte Sturmgewehr.

Das AR-15 Basissystem hat dabei noch lange nicht ausgedient, denn auch der zivile Markt zeigt seit Jahren ein starkes Interesse. Gerade für Sportschützen steht eine fast unüberschaubare Vielfalt an Versionen bereit. Selbst in Deutschland gibt es immer mehr Hersteller, welche ihre eigenen Kreationen entwickeln und auch erfolgreich vermarkten. Das zeigt welches Potential in dem "alten" Sturmgewehr steckt.
 

Kostenfreier Versand
ab € 150,-
Ausgenommen scharfe Waffen, Munition oder pyrotechnische Artikel
Über 250 Topmarken Aktuelle Marken ständig auf Lager und zu kleinsten Preisen
Kauf auf Rechnung &
Ratenkauf
Versand innerhalb von
1-3 Werktagen
€ 5,- Neukundenrabatt Ab einem Warenwert von € 50,- bei Ihrer 2.ten Bestellung
Service-Hotline
0341 331 574 90
Di. - Fr. 10-13 und 14-16 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt angesehen
Zuletzt angesehen
X