Gas / CO2

VFC Heckler und Koch H&K MP5K PDW GBB 1J
  (0)

VFC Heckler und Koch H&K MP5K PDW GBB 1J

 


3Kilo Stahl! Satter Blowback und ein breites Grinsen, nachdem der Dosenstapel am Ende der Halle abgeräumt wurde, immerhin sind das 30m. Wir freuen uns, euch als erster Shop in Deutschland die neue VFC HK MP5k PDW anbieten zu können.

 

Nun aber zu den Fakten:

 Die H&K MP5K PDW ist 60 cm lang, im ausgeklappten Zustand und kompakte 37cm mit umgeklappten Schaft.
 Das Magazin fasst 30 Schuss.
 Der Body ist aus Stahl, also Magnetisch nicht Zinkdruckguss, die Kunststoffteile sind aus hochwertigem Kunststoff. Also Handschutz/ Griff, das Griffstück und der Schaft.
 VFC hat den Verschlusskopf der MP5 PDW realistisch dem originalen Nachgebildet.
 Die Rof ist erstaunlich hoch. Okay warn Witz, selbstverständlich ist die Waffe auf Semi Only umgebaut. Aber Triggern kann man sie trotzdem sehr schnell.
 Mit gemessenen haben wir die MP5 PDW mit 0,95 - 1,1 Joule, ist es eindeutig endlich eine langersehnte alternative zur CO2 MP5.
 Zum Schießen haben wir aber 0,28g BBs benutzt. Etwas ungünstig ist auch hier wieder die Einstellmöglichkeit für das HopUp, die im Inneren der Waffe platziert ist. Aber wo soll es auch hin? Ein entsprechendes Tool zum einstellen liegt aber bei. Also MP5K PDW aufklappen und einstellen. Angetrieben wird die MP5K PDW mit Softairgas was ins Magazin gefüllt wird. Zerlegt wird die MP5K PDW durch die Bolzen, Heckler und Koch typisch ohne Werkzeug.
 Kann man einen Schalldämpfer anbauen? Ja. Ein Gewinde versteckt sich unter einer Abdeckung.
 Die H&K MP5K PDW ist auf Grund der vielen kleinen Details, und der dezenten HK Logos (die an den richtigen Orten sitzen) ein sehr schönes Modell. Nicht nur zum Spielen.

 

Technische Daten der VFC Heckler und Koch H&K MP5K PDW GBB:
 

            
 Hersteller:
    Lizenzgeber:
    Energie:
    Typ:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazit:
    Gewicht:
    Material:
    Hop Up:
    sonstiges:
   
    Lieferumfang:
   

VFC
   Heckler & Koch
   1J
   GBB
   ca 370-600 mm
   6 mm BB
   30 BB
   ca. 3020 g
   Metall STAHL/ Kunststoff
   ja, einstellbar
   Jede Waffe hat eine eigene Seriennummer, Magazin ist nicht zu KWA kompatibel. Aber zu anderen VFC MP5 GBB Modellen

   

MP5 K PDW, Einstellwerkzeug für das Hop Up, Speedloader mit Ladehilfe

   

 

Informationen zum Original:

Die Heckler & Koch MP5 gehört zu den weltweit am verbreitetsten Maschinenpistolen. Die Entwicklung startete bereits im Jahr 1964. Der Name des Prototyps war MP64. Ihren endgültigen Namen erhielt die Waffe erst nach deren Vorführung bei der Bundeswehr als 5te Maschinenpistole. Daher heißt sie seitdem MP5. Als Munition kommt das Pistolenkaliber 9x19mm (9mm Para)zum Einsatz.

Über die Jahre wurden nach und nach diverse Spezialausführungen entwickelt. So folgte 1974 die Variante SD mit im Lauf integriertem Schalldämpfer. Dieses Komplettsystem hatte gegenüber aufgeschraubten Schalldämpfern einen entscheidenden Vorteil. Die MP5 SD verschießt die standardmäßige Überschallmunition wohingegen Nachrüstlösungen mit Unterschallmunition und damit verbundener reduzierter Reichweite und Wirkung vorlieb nehmen mussten. Eine weitere besondere Ausführung ist die Maritim mit korrosionsbeständigerer Beschichtung um auch Meerwasser standhalten zu können.
Es existieren mittlerweile diverse weitere Bauformen.

Weltweite Bekanntheit in der zivilen Bevölkerung erreichte die H&K MP5 durch den Geiselrettungseinsatz des britischen SAS in London. Mit dieser ausgerüstet befreite die Einheit am 5. Mai 1980 in der iranischen Botschaft 19 Geiseln aus der Hand von Terroristen. Mittlerweile werden auch zivile Einzelfeuervarianten für Jäger und Sportschützen produziert. Darunter auch Lizenzbauten im Kaliber 22.lfB.

 

VFC Heckler und Koch H&K MP5K PDW GBB 1J
Preis:
€ 489,00
VFC HK 416 D GBB Gen. 4 Softair Gewehr 6mm - 1,6 Joule
  (0)

Heckler & Koch HK 416 GBB Gen 4 Airsoft Gewehr Gas, 6 mm, 1,6 Joule

 


Mit dem HK416 GBB Airsoft Gewehr produziert Umarex ein weiteres Schmankerl für Sammler und ambitionierte Spieler. Bei der Entwicklung der Airsoft Replika wurde höchster Wert auf Originaltreue gelegt. Das bemerkt man schon an der Tatsache, dass die Waffe wir die scharfe Version zerlegbar ist. Angetrieben wir das Gewehr mittels Airsoft Gas. Durch dieses steht eine Energie von bis zu 1,6 Joule bereit. Darüber hinaus verfügt das System über einen Blowback Effekt welcher das halbautomatische Schießen gewährleistet und den Realitätsgrad deutlich steigert. Die Schulterstütze des HK 416 ist ausziehbar und das Magazin nimmt 35 Kugeln auf. Durch den Einsatz von hochwertigen Materialien wird ein realistisches Gewicht von über 3 Kg erreicht. Standardmäßig ist auf der durchgehenden Picatinny Schiene eine offene Visierung montiert. Alternativ kann natürlich auch eine Reflexoptik oder ein Zielfernrohr verbaut werden. Selbstverständlich ist auch das verbaute Shoot-Up System voll einstellbar.

Bei der Generation 4 wurden noch mehr Stahlteile verbaut. zb der Hammer und der Bolt sind jetzt aus Stahl gefertigt. Damit besitzt die Waffe eine noch längere Lebensdauer.


Unsere Test Einschätzung:

Die Heckler & Koch HK 416 Softair ist ein Lizenzbau der Firma Umarex. Daher haben wir auch gewisse Erwartungen an das Gewehr. Wir sollten auch dieses Mal nicht enttäuscht werden. Die Qualität entspricht in Gänze dem was man sich von einer Waffe aus diesem Segment wünscht. Die Waffe besteht sowohl aus Metall sowie hochwertigem Kunststoff. Dadurch wirkt das Gewehr umso realistischer. Auch das Gewicht entspricht mit über 3 Kg einer scharfen Waffe. Das Schulterstück ist gut konturiert und liegt sicher am Körper an. Zudem lässt es sich in der Länge verstellen. Das mitgelieferte Magazin der HK 416 fasst neben dem Airsoft Gas noch 35 Schuss. Aber auch im Schusstest muss sich die H&K HK416 nicht verstecken. Im Nahbereich ist das System absolut präzise und besitzt dabei auch eine gute Durchschlagskraft. Durch das mit 1,6 Joule recht kräftige System sind aber auch auf größere Entfernungen sichere Hits möglich. Zudem kam es im Test zu keiner Ladehemmung oder sonstigen Störung.

Der Test zeigte mal wieder, dass die Firma Umarex hochwertige Nachbauten von Waffen produzieren kann. Das HK 416 lässt sich leicht mit dem Vorbild verwechseln. Ein hochwertiges Gewehr was jede Menge Potential bietet.


Informationen zum Original

Das Heckler & Koch HK 416 ist keine komplette Neuentwicklung. Das Gewehr basiert auf der bewährten AR-15 Plattform und sollte das Colt M4 bei Spezialeinheiten ablösen. Beim HK 416 kommt ein Gasladesystem ähnlich dem G36 zum Einsatz. Diese bietet den Vorteil, dass die Pulvergase die Mechanik fast nicht verschmutzen. Im Gefecht kann das der Unterschied zwischen Leben und Tod sein. Natürlich wurde der Rest der Waffe an moderne taktische Erfordernisse angepasst. Das erkennt man sofort an den zahlreichen Picatinny Schienen. Das HK416 muss aber keines Wegs als Komplettwaffe bestellt werden. Bestehende M4 Gewehre können durch den Tausch des Uppers auf den HK416 Standard aufgerüstet werden. Eingesetzt wird es mittlerweile von Spezialeinheiten und teilweise auch regulären Truppen auf der ganzen Welt. Beispiele sind die amerikanische Delta Force und das deutsche Kommando Spezialkräfte, kurz KSK.

Das AR-15 in seinen vielen Ausbaustufen zählt nach der AK-47 zu den am meisten verbreitetsten Sturmgewehren der Welt. Die Grundplattform wurde dabei bereits 1957 von der Firma ArmaLite entwickelte. Wobei diese selbst von der AR-10 im Kaliber 7,62x51mm (.308) abgeleitet wurde. Mit dem neuen Sturmgewehr sollte den Erfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg Rechnung getragen werden. Seites der Militärs wurde die Forderung nach einer höheren Kadenz gegenüber dem M14 laut. Trotzdem war die Nachfrage nach dem neuen Gewehr erst einmal so gering, dass die Rechte an die Firma Colt verkauft werden mussten. Diese entwickelten 1961 das heute als M16 bekannte Gewehr aus der Vorlage. Dieses wurde in den Folgejahren dann bei US Air Force und US Army eingeführt. Bis 1966 waren es bereits ca. 350.000 Stück. Doch das M16 war keine Wunderwaffe sondern zeigte sich schnell als sehr Störungsanfällig wenn es verschmutzt wurde. Zudem war das Gewehr unter Dauerfeuer so gut beherrschbar, dass Soldaten mehr schossen als nötig und ihnen damit zu schnell die Munition ausging.

Bis zum Vietnamkrieg 1967 wurde zwar einerseits durch das verchromen des Patronenlagers sowie des Laufes und andererseits durch das Ersetzen des Dauerfeuer-Modus durch den 3 Schuss Feuerstoß nachgebessert. Den schlechten Ruf konnte das M16 aber nie ganz abschütteln. 1986 folgte dann das verbesserte M16A2 welches wiederum 1994 durch die Versionen A3 und A4 ersetzt wurde. Das M16A4 ist noch bis heute bei den US Marines im Einsatz.


Technische Daten der HK 416 GBB Gen. 4:

 Kaliber: 6 mm BB
 Antrieb: Airsoft Gas
 Magazinkapazität: 35 Softair BB
 Energie: 1,6 Joule
 Länge: 810 - 900 mm
 Gewicht: 3100 Gramm
 Abzug: SA Single-Action
 empfohlene BB: 0,20 - 0,28 g
 Besonderheiten: Blow-Back System, Voll-Metall, einstellbare Visierung
.

Lieferumfang: 

 1x HK 416 GBB Gen. 4 Airsoft Gewehr

 

VFC HK 416 D GBB Gen. 4 Softair Gewehr 6mm - 1,6 Joule
Preis:
€ 475,00
H&K MP5 K Softair Gewehr - Gas Blow Back 6 mm - 1J
  (0)

VFC H&K MP5 K GBB Softair Gewehr 6mm BB - max. 1J


Bei dieser Softair handelt es sich um einen Lizenzbau der H&K MP5 K Maschinenpistole.

Die hier angebotene MP5 K ist als hochwertige und originaltreue Sammlerausführung konzipiert worden. Das bedeutet auch das kein Zinkdruckguss, sondern Stahl genutzt wurde, das spiegelt sich in dem Gewicht von 2300g für die MP5 K wieder. Die von VFC produzierte MP5 K Softair wird von einem, mit Gas gespeistem, Blowback System angetrieben. Durch dieses ergibt sich nicht nur ein sehr realistisches Schusserlebnis, sondern auch eine konstante Leistung von 1 Joule.

Die MP5 K ist sehr handlich und in engstem Raum einsetzbar. Daher ist die Softair besonders für OHK (engl. CQB) Spiele geeignet. Das Visier der MP5 K ist typisch offen. Eine Mount kann aber montiert werden. 30 Kugeln fasst das Stangenmagazin. Zuletzt ist die Softair wie das scharfe Vorbild zerlegbar. Ein absolutes Sammler-Highlight.

 

 

Technische Daten des H&K MP5 K Softair Gewehr

 

            
 Hersteller:
    Energie:
    Typ:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazit:
    Gewicht:
    Material:
    Hop Up:
    Sonstiges:
    Lieferumfang:
Vega Force Company (VFC)
   1J
   GNBB
   320 mm
   6 mm BB
   30 BB
   ca. 3200g
   Stahl
   ja, einstellbar
   Jede Waffe hat eine eigene Seriennummer. Die Magazine der VFC MP5 GBB Modelle sind kompatibel
   VFC H&K MP5 K, Blow-Back, Kal. 6 mm 1 J, Softair Gewehr


 

Informationen zum Original
 

Die Heckler & Koch MP5 gehört zu den weltweit am verbreitetsten Maschinenpistolen. Die Entwicklung startete bereits im Jahr 1964. Der Name des Prototyps war MP64. Ihren endgültigen Namen erhielt die Waffe erst nach deren Vorführung bei der Bundeswehr als 5te Maschinenpistole. Daher heißt sie seitdem MP5. Als Munition kommt das Pistolenkaliber 9x19mm (9mm Para) zum Einsatz.

Über die Jahre wurden nach und nach diverse Spezialausführungen entwickelt. So folgte 1974 die Variante SD mit, im Lauf integriertem, Schalldämpfer. Dieses Komplettsystem hatte gegenüber aufgeschraubten Schalldämpfern einen entscheidenden Vorteil. Die MP5 SD verschießt die standardmäßige Überschallmunition, wohingegen Nachrüstlösungen mit Unterschallmunition und damit verbundener reduzierter Reichweite und Wirkung vorlieb nehmen mussten. Eine weitere besondere Ausführung ist die Maritim, mit korrosionsbeständigerer Beschichtung, um auch Meerwasser standhalten zu können. Es existieren mittlerweile diverse weitere Bauformen.

Weltweite Bekanntheit, in der zivilen Bevölkerung, erreichte die H&K MP5 durch den Geiselrettungseinsatz des britischen SAS in London. Mit dieser ausgerüstet, befreite die Einheit am 5. Mai 1980 neun Geiseln aus der iranischen Botschaft aus der Hand von Terroristen. Mittlerweile werden auch zivile Einzelfeuervarianten für Jäger und Sportschützen produziert. Darunter auch Lizenzbauten im Kaliber 22.lfB.

 

H&K MP5 K Softair Gewehr - Gas Blow Back 6 mm - 1J
Preis:
€ 429,90
Vimpel SVD GBB 6mm Softair Gewehr schwarz max.3 Joule
  (0)

Vimpel SVD GBB 6mm Softair Gewehr schwarz max. 3 Joule
 

- Gas Blowback System -
 

Das russische (Sniper) Scharfschützengewehr Dragunow ist von dem russischen Waffenkonstrukteur Jewgeni Fjodorowitsch Dragunow auf der Basis des Verschlussmechanismus der Kalaschnikow AK47 - als halbautomatisches Gewehr im Kaliber 7,62 × 54 mm entwickelt worden.
Dieses Sniper Gewehr wurde ab 1963 in die Dienste der ehemaligen Sowjetarmee und andere Warschauer Packtstaaten gestellt. Viele modifizierte Versionen mit verkürzten Lauf und einklappbarer Schulterstütze sind bis zum heutigen Tag in Produktion und militärischen Einsatz.

Das Dragunov galt in den NATO Staaten als ein eher durchschnittliches Scharfschützengewehr, da es nur für eine optimale Schußdistanz von 600 Metern ausgelegt war. Die Waffe zeichnete sich eher durch ihre Robustheit und schnelle Schußfrequenz aus.

Für Freunde historischer Militaria Waffen bieten wir ihnen hier erstmalig eine detailgetreue Nachbildung dieser legendären Waffe - als Softairgewehr an. Dieses Gewehr ist bis in das kleineste Detail nachempfunden, so das selbst Waffenkenner und Experten auf den ersten Blick keinen Unterschied zum Original feststellen werden! Somit ist dieses Gewehr ein absolutes Muss für Sammler und Liebhaber.

 

Technische Angaben:

 SVDS AK-Dragunov 6mm Airsoft
 Energie: max. 2,70 Joule
 HopUp einstellbar
 Kaliber: 6 mm BB oder 6 mm Alu-BB
 Magazinkapazität: 200 Schuss
 Kunststoffschaft


Lieferumfang

 1x Vimpel SVD GBB 6mm Softair Gewehr schwarz max.3 Joule

Vimpel SVD GBB 6mm Softair Gewehr schwarz max.3 Joule
Preis:
€ 361,90
VFC H&K MP7 A1 Softair Gewehr 6mm Gas Blow Back - 1,3J
  (0)

VFC H&K MP7 A1 Softair Gewehr Kal. 6 mm - Gas Blow Back - 1,3J


Der typische klappbare Frontgriff, verweist hier auf eine MP7 in der Standardausführung. Leider spart sich hier Umarex die beiden vorderen Montageschienen. Das ist für Deutschland aber nicht weiter tragisch. Da es eine Gaswaffe ist (somit keine Akkubox nötig) und Lampen und Laser eh verboten sind. Zur Softair selbst. Das Modell der H&K MP7 A1 ist auch mal wirklich ein Modell. VFC hat hier mit der Maschinen Pistole 7 (dafür steht MP7) ein 1:1 dem Original entsprechendes, VFC typisches Stück Wertarbeit abgeliefert. Sie ist gute 4cm länger als die KWA Softair oder die elektrischen Softair Gegenstücke. Den Realitätsgrad unterstützt nicht nur das Aussehen, sondern auch die Details. Leider? Kann man hier die Schulterstütze in 3 Positionen verstellt werden. Die MP7 A1 hat nur eine Position. Das fanden wir beim Test aber sehr von Vorteil.

Auch der hohe Metallanteil sorgt für ein realistisches Gewicht in der Hand. Als kleines Gimmik hat VFC der H&K MP7 A1 ein von außen verstellbares Hop Up eingebaut. Das ist praktisch. Noch praktischer ist der beigelegte Verstellschlüssel. Es handelt sich zwar um einen simplen Inbus Schlüssel, aber er hat die Form der Gasabnahme und wird mit einem Gummi gegen Verlust geschützt. Man kann also im laufenden Betrieb, werkzeuglos das Hop Up einstellen



Technische Daten des H&K MP7 A1 Sofair Gewehr

 

            
 Hersteller:
    Energie:
    Typ:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazit:
    Gewicht:
    Material:
    Hop Up:
    sonstiges:

   Vega Force Company (VFC)
   1J
   GBB
   420mm bis max 640mm
   6 mm BB
   40 BB
   ca. 1750g
   Metall
   ja, einstellbar
   Magazine sind nicht zu KWA kompatibl.
    

 

VFC H&K MP7 A1 Softair Gewehr 6mm Gas Blow Back - 1,3J
Preis:
€ 289,90
Maschinenpistole HK MP5 K Co2 GBB Softair 6mm - 2,5J
  (0)

Heckler & Koch MP5 K Blowback Co2 Softair Maschinenpistole

 

Die von Umarex produzierte MP5 K CO2 Airsoft besitzt ein mit einer 12g CO2 Kapsel angetriebenes Blowback System. Durch dieses ergibt sich nicht nur ein sehr realistisches Schusserlebnis sondern auch eine enorme Schusskraft von 2,5 Joule.  Die kurze Variante der Maschinenpistole weise an Stelle einer Schulterstütze einen Zusatzgriff am Vorderschaft auf. Dadurch ist die MP5K sehr handlich und in engstem Raum einsetzbar. Des Weiteren wurde die Waffe mit einer offenen Visierung, einem Mündungsfeuerdämpfer und einem 30 Kugeln fassendem Stangenmagazin ausgestattet. Mittels optional erhältlicher Low Profile Montage kann die MP5 um eine kurze Rail erweitert werden. Auf dieser lässt sich dann problemlos ein Zielfernrohr oder Red Dot montieren.


Unsere Test Einschätzung

Die Heckler & Koch MP5 Softair ist ein Lizenzbau der Firma Umarex. Daher haben wir auch gewisse Erwartungen an das Gewehr. Wir sollten auch dieses Mal nicht enttäuscht werden. Die Qualität entspricht in Gänze dem was man sich von einer Waffe aus diesem Segment wünscht. Der Body besteht aus Kunststoff wobei der Lauf aus Metall gefertigt wurde. Dadurch wirkt das Gewehr umso realistischer. Wir konnten zudem kein klappern oder knarzen feststellen. Im ersten Moment wundert man sich über die fehlende Schulterstütze. Nach dem ersten Trockenversuchen weiß man aber schnell die dadurch verfügbare Wendigkeit zu schätzen. Das mitgelieferte Magazin der MP5 fasst neben der 12g CO2 Kapsel noch 30 Schuss, was für eine Skirmish ein gutes Grundkontingent darstellt. Mit zusätzlichen Magazinen ist man so für jedes Gefecht gerüstet. Aber auch im Schusstest muss sich die H&K MP5 nicht verstecken. Im Nahbereich ist das System absolut präzise und besitz dabei eine sehr hohe Durchschlagskraft. Durch das mit 2,5 Joule außerordentlich kräftige System sind aber auch auf größere Entfernungen sichere Hits möglich. Zudem kam es im Test zu keiner Ladehemmung oder sonstigen Störung. Das Blowback System arbeitete sehr zuverlässig.

Die MP5 von H&K ist die Allroundwaffe schlechthin. Sie fühlt sich sowohl im Häuserkampf als auch auf offenen Spielfeldern zuhause und sorgt überall für die nötigen Abschüsse.


Informationen zum Original

Die Heckler & Koch MP5 gehört zu den weltweit am verbreitetsten Maschinenpistolen. Die Entwicklung startete bereits im Jahr 1964. Der Name des Prototyps war MP64. Ihren endgültigen Namen erhielt die Waffe erst nach deren Vorführung bei der Bundeswehr als 5te Maschinenpistole. Daher heißt sie seitdem MP5. Als Munition kommt das Pistolenkaliber 9x19mm (9mm Para)zum Einsatz. Über die Jahre wurden nach und nach diverse Spezialausführungen entwickelt. So folgte 1974 die Variante SD mit im Lauf integriertem Schalldämpfer. Dieses Komplettsystem hatte gegenüber aufgeschraubten Schalldämpfern einen entscheidenden Vorteil. Die MP5 SD verschießt die standardmäßige Überschallmunition wohingegen Nachrüstlösungen mit Unterschallmunition und damit verbundener reduzierter Reichweite und Wirkung vorlieb nehmen mussten. Eine weitere besondere Ausführung ist die Maritim mit korrosionsbeständigerer Beschichtung um auch Meerwasser standhalten zu können. Es existieren mittlerweile diverse weitere Bauformen. Weltweite Bekanntheit in der Zivilen Bevölkerung erreichte die H&K MP5 durch den Geiselrettungseinsatz des britischen SAS in London. Mit dieser ausgerüstet befreite die Einheit am 5. Mai 1980 in der iranischen Botschaft 19 Geiseln aus der Hand von Terroristen. Mittlerweile werden auch zivile Einzelfeuervarianten für Jäger und Sportschützen produziert. Darunter auch Lizenzbauten im Kaliber 22.lfB.


Technische Details:

 Kaliber: 6mm
 Material: Stahl/Polymer
 Gewicht: 1635 Gramm
 Länge: 375 - 590 mm
 empfohlene BB: 0,20 bis 0,30 Gramm
 Abzug: DAO (Double Action Only)
 Visierung: verstellbar
 Sicherung: manuell
 Magazinkapazität: 30 Kugeln
 Antrieb: 12 Gramm Co2 Kapseln bzw. Kartuschen
 Energie: 2,5 Joule
 Besonderheiten: Blow-Back, Lauf aus Metall, ca. 90 Schuss mit nur einer Co2 Kapsel
 

Lieferumfang

 Maschinenpistole HK MP5 K Co2 GBB Softair 6mm - 2,5J

Maschinenpistole HK MP5 K Co2 GBB Softair 6mm - 2,5J
Preis:
€ 109,90

Softair / Airsoft CO2-Gewehre mit BlowBack Funktion im Kaliber 6mm BB

Die Waffen in dieser Kategorie sind auf Grund einer Ernergie von über 0,5 Joule erst ab 18 Jahre erhältlich!
CO2-Airsoftgewehre benötigen als Treibgas Kohlendioxid CO2, um die Softairmunition aus dem Lauf heraus zu beschleunigen und den Verschluß zu bewegen. Die charakterische Verschussbewegung, die eines scharfen, automatischen Selbstladegewehres nachempfunden wurde, nennt man "Blow Back". Diese CO2 BlowBack Gewehre sind auf Grund ihrer charakteristischen Konstruktionseigenschaften auch in der Lage, voll- und halbautomatisch zu schiessen. In der Regel werden bei diesen Gewehren im Griffstück oder im Vorderschaft eine 12 Gramm CO2 Patrone untergebracht. Von ihrer Funktionsweise unterscheiden sich CO2 BlowBack Gewehre kaum von den Waffen, die mit Green oder Red Gas betrieben werden -bzw. nur darin, dass Gas betriebene Gewehre einen Vorratstank im Schaft besitzen und bei den CO2 Gewehren, in dieser Shop Kategorie eine austauschbare 12 Gramm CO2 Patrone zum Einsatz kommt. Unsere Softair- bzw. Airsoft CO2-Blow-Back Gewehre unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen des deutschen Waffengesetzes und sind in dieser Kategorie mit einer Leistung über 0,5 Joule ab 18 Jahre frei erhältlich. Wir möchten sie bitten, vor Ihrem Kauf in unserem Softair-Shop auf die jeweilige Alterskategorie zu achten, ob sie den jeweiligen Altersbestimmung entspricht!