UVP: 219.00 €
169,90 €
169.90
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Artikelnummer: 7179
  • Kostenloser Versand ab 150,- €
  • Aktuell nicht am Lager

Mauser SR Pro Tactical Federdruck Softairgewehr Kal. 6mm - max. 2,0 J

 

Beschreibung

Das scharfe Vorbild des Mauser SR Pro Tactical Softair Scharfschützengewehrs zu finden ist gar nicht so  leicht, denn der Schaft irritiert. Beim Blick auf das Repetiersystem wird es aber dann doch offensichtlich. Man hat sich das PM Modell (Precision Marksman) von Accuracy International, kurz AI, als Vorbild genommen. Das Softair Gewehr verfügt über einen Matchschaft mit freistehendem Pistolengriff. Die Schulterstütze ist in der Länge verstellbar und verfügt zudem über eine einstellbare Wangenauflage. Am Vorderschaft befindet sich zudem ein klappbares Zweibein an dessen Aufnahme zwei seitliche kurze Railschienen befestigt sind. Auf der langen Picatinny Schiene auf dem System selbst kann ein beliebiges Zielfernrohr montiert werden. Das System arbeitet mittels Federdruck und muss daher wie bei der scharfen Waffe vor jedem Schuss repetiert werden. Für den Schuss steht eine maximale Energie von 1,8 Joule bereit. Das Magazin des Mauser SR Pro nimmt 23 Kugeln im Kaliber 6mm BB auf. Selbstverständlich ist bei dieser Waffe ein einstellbares Hop-Up System verbaut worden. Zum Lieferumfang gehören noch ein Speedloader sowie ein passender Tragegurt.

 

Technische Daten zum Mauser SR Pro Tactical Softair Scharfschützengewehr:

 Kaliber: 6 mm BB
 Magazinkapazität: 23 Schuss
 System: Federdruck
 Gewicht: 3950 Gramm
 Gesamtlänge: ca. 1230 mm
 Energie: ca. 1,8 Joule

 

Unser Test Fazit

Auch mit dem Mauser SR Pro Tactical liefert GSG wieder einen Kracher für die Softair Scharfschützen Abteilung. Das Gewehr ist dabei an das PM Modell von AI angelehnt. Für Sammler ein absolutes Highlight. Wenn man das Mauser SR ausgepackt hat ist man wirklich erstaunt. Der Schaft sieht unheimlich futuristisch aus, erfüllt aber einen ganz klaren Zweck. Denn der freistehende Pistolengriff fühlt sich so an als ob man eine Kurzwaffe in der Hand halten würde. Die Kontrolle die dabei über den Abzug entsteht ist nicht vergleichbar. Eigentlich kann man die Waffe gar nicht verreißen. Weiter geht es mit der Schulterstütze. Die lässt sich in der Länge einstellen. Da man zusätzlich auch och die Wangenauflage verändern kann, sollte jeder Schütze eine passende Position finden. Durch das klappbare Zweibein hat an die Wahl das Softair Gewehr frei zu halten oder stilecht liegend aufgelegt zu schießen. Nur so ist auch das letzte bisschen Präzision aus der Waffe zu quetschen. Und davon hat sie einiges zu bieten. In unserem Schuss Test haben wir das Mauser SR Pro Tactical auf verschiedene Distanzen getestet. Auf kurze Distanzen schießt das Softair Scharfschützengewehr Loch in Loch. Keine Überraschung angesichts des Laufes. Wichtig ist aber das Verhalten auf höhere Distanzen. Dieses passt ebenso. Natürlich stellen sich hier Streukreise ein, aber das liegt nicht an der Waffe sondern an der Softair bedingten Munition. Das wichtigste Kriterium ist aber erfüllt. Der Hit ist deutlich zu spüren. Und gerade darauf kommt es auf der Skirm an.


Das Mauser SR Pro Tactical ist ein solides Grundpaket. Mittels Tuning und eine vernünftigen Optik lässt sich daraus ein waschechtes Scharfschützengewehr zaubern auf das man sich im Softair Match definitiv verlassen kann.


Informationen zum Original

Accuracy International ist ein auf Scharfschützengewehre spezialisierter Waffenbauer aus Großbritannien. Die Arctic Warfare Reihe wurde Anfang der 1980er Jahre entwickelt und hat über die Jahre zahllose Anhänger unter Sportschützen, Polizei und Militär gefunden. Der Name beruht auf der Ausrichtung. Denn die Gewehre konnten selbst unter widrigsten Bedingungen geschossen werden ohne dass dabei vom Gewehr zu verschuldende Verschlechterungen in der Präzision zu erkennen waren. Das Ursprungsmodell PM (Precicion Marksman) wurde entwickelt um das betagte Enfield Gewehr bei der Britischen Armee abzulösen. In diversen Tests bewies es, dass es in der Lage war einen Treffer mit dem ersten Schuss zu erzielen egal ob dieser aus einem kalten, heißen oder verschmutzten Lauf abgefeuert wurde. Auf 100 Yard waren 10er Schussgruppen mit einer Streuung unter einer halben Winkelminute möglich.

Den Namen AW (Artic Warfare) erhielt das weiterentwickelte Gewehr erst Anfang der 1990er im Zuge der Produktvalidierung durch das Schwedische Militär. Mittlerweile ist die AW Familie um zahlreiche Modelle erweitert wurden. So gibt es ein spezielles Polizeimodell, eines mit klappbarem Schaft und ein schallgedämpftes um nur ein paar zu nennen. Das Standardkaliber ist stets .308 wobei auch hier Alternativen verfügbar sind. Bei der Bundeswehr dient ein modifiziertes Modell im Kaliber .300 Winchester Magnum als G22 für den Anti-Personen Einsatz bis 1.200 Meter. Als Anti-Materialwaffe dient dagegen das G24. Ebenfalls ein AI AW im Kaliber .50BMG nicht zu verwechseln mit dem G82 von Berrett.

 

Kostenfreier Versand
ab € 150,-
Ausgenommen scharfe Waffen, Munition oder pyrotechnische Artikel
Über 250 Topmarken Aktuelle Marken ständig auf Lager und zu kleinsten Preisen
Kauf auf Rechnung &
Ratenkauf
Versand innerhalb von
1-3 Werktagen
€ 5,- Neukundenrabatt Ab einem Warenwert von € 50,- bei Ihrer 2.ten Bestellung
Service-Hotline
0341 331 574 90
Di. - Fr. 10-13 und 14-16 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt angesehen
Zuletzt angesehen
X