Softair Gewehre

Alien Airsoft Rifle - CB 88 AEG Softair Gewehr - 0,5 J
  (0)

Alien Airsoft Rifle - Chrono Blaster 88 AEG Softair Sturmgewehr - max. 0,5 Joule
 

- limitierte Softairreplika -

 

Ein wahrgewordener Videospiel Traum. Bei diesem Softair Sturmgewehr handelt es sich um eine Replika aus einem bekannten Spiel im Kaliber 6mm BBs. Nun hast du die Möglichkeit diese Waffe selbst zu besitzen. Das Gewehr hat ein Gewicht von 4,5kg was einem echten Gewehr in nichts nachsteht. Selbst die Habtik und Optik ist mehr als nur gelungen! Es liegt dank des gummierten Schaft und dem gummiert Griff stabil und sicher in der Hand, zusätzlich verleiht die Gummischaftbacke ein gutes Schussgefühl. Ein Highlight an dem Gewehr ist die LED Beleuchtung und der digitale Schusszähler, dieser zeigt beim einschalten 95 Schuss an und zählt auch richtig mit beim Schießen. Das Magazin fasst bis zu 160 Schuss.

Fazit: Diese Waffe steht Softair Nachbauten von echten Waffen in nichts nach dank ihres hohem Grad an Details und der gesammten Verarbeitung! Ein Muss nicht nur für Fans und Sammler.

 

Technische Daten der AAR:

 

 System: AEG
 Kaliber: 6mm Plaste BB
 Magazinkapazität: 160 BBs
 Länge: 775mm
 Lauflänge: 201mm
 Breite: 55,84mm
 Höhe: 255mm
 Gewicht: 4,5kg
 Geschossenergie: 0,5 Joule bei 0,20g BBs
 Modus: Full Auto - Semi Auto
 Hop-Up: einstellbar
 Sicherung: manuell
 Schaft/Gehäuse: Metall/ Polymer - schwarz
 Schaftbacke: gummiert
 Farbe: schwarz
 LED-Beleuchtung: grün benötigt 9V Batterie
 Display mit Schusszähler (95 - 0)
 Taschenlampenattrappe (ohne Funktion)

 

Lieferumfang:

 1x Alien Airsoft Rifle - AEG Softair Sturmgewehr 0,5 Joule

Alien Airsoft Rifle - CB 88 AEG Softair Gewehr - 0,5 J
Preis:
€ 889,00
VFC Heckler & Koch G28 DMR S-AEG Softair Gewehr 6mm
  (0)

Heckler & Koch G28 DMR 762 S-AEG Softair Gewehr 6mm BB

DMR - Designated Marksman Rifle 

 

 

Das Softair Gewehr G28 von Heckler & Koch ist eine exakte 1:1 VFC Lizenz Nachbildung des Infanterie Halbautomaten G28, dass auch unter der Bundeswehrbezeichnung DMR-762 geführt wird. Besonders auffällig sind bei dieser Kal. 6mm BB Softair Replika die Feinheiten zum Detail, die sich bis in die letzte Schraube wie ein roter Faden hindurchziehen. Mit einer Schussleistung von 1,6 Joule ist das S-AEG H&K G28 bestens auch für Airsoftspiele im freien Gelände geeignet.
 
Auf Grund seiner hervorragenden Verarbeitung und absoluten Detailtreue sollte dieses VFC Gewehr auch für Militaria Sammler von sehr hohen Interesse sein. Um das Gesamtbild dieser Waffe so authentisch wie möglich zu halten wurde von VFC auch darauf geachtet, dass die gesetzlich vorgeschriebenen Markierungen außerhalb des Blickfeldes (unten) angebracht wurden.
 
 

Unsere Test Einschätzung:
 
Nimmt man das Gewehr aus seiner Verpackung heraus, fällt sofort die hochwertige Verarbeitung auf. Dem Kenner wird auch sofort auffallen, dass selbst das Gewicht der Softair Ausführung mit gefühlten 5.000 Gramm dem scharfen Vorbild extrem nahe kommt. Das verbaute Material ist sehr hochwertig. Alle Stahl und Aluminium Teile sind auf das präziseste verarbeitet und geben der Waffe nicht nur optisch, sondern auch in der Hand das Gefühl von Authentizität. Ebenso wie bei der scharfen G28 Vorlage wurde auch im Lizenz Nachbau genau darauf geachtet, dass auf der oberen Seite des RAS Schienensystems ein ausklappbares Notvisier an der Vorderseite eingearbeitet worden ist. Sämtliche originalen Markierungen, einschließlich der 21mm Schienen sind vorhanden. Besonders Kennern der Airsoftszene wird auffallen, dass die Waffe für ein elektrisch betriebenes Softair Gewehr sehr schlank daherkommt. Dies ist nur möglich, durch den Einsatz des neuen 2.2 Gearbox Types, der aus mehreren Gehäusen besteht. Durch den Einsatz dieses ausgeklügelten 2.2 Systems ist es erst möglich geworden, ein Softairgewehr wie das G28 so extrem genau nachbauen zu können. Dabei wäre noch hervorzuheben, dass durch das neue Gearbox System noch Kapazitäten offen waren, die vordere Box mit einer verstärkten Wandung auszustatten, was gerade beim Outdooreinsatz bzw. für Aisoftspieler von hohen Interesse sein dürfte. Die perfekte Anpassung der Stocktube ist über 4 Positionen möglich. Mit einem deutlichen Einrastgeräusch ist jede einzelne Einstellung positioniert. Die Stocktube selbst ist sehr stabil aus Aluminium gefertigt. Wie auch bei der scharfen Vorlage verfügt das Softair G28 über eine sauber verarbeitete und verstellbare Schaftbacke aus gerillten Kunststoff und die Wangenauflage ist in 4 Stufen verstellbar. Damit ist es möglich, dass G28 perfekt an die jeweiligen Bedürfnisse des Schützen anzupassen. Auch ist wie beim Original ein ausklappbares und stabiles Zweibein vorhanden, welches einen sehr stabilen Eindruck vermittelt. In unserem Test
wurde besonders auf das aufgelegte Schießen wert gelegt, wobei wir feststellen konnten, dass das Zweibein nicht wackelte und damit beste Schussergebnisse und enge Streukreise möglich waren. Bei der Schusskraft von 1,6 Joule angekommen, bleibt uns ebenfalls nur ein positives Feedback. Das G28 von VFC überzeugte uns durch eine konstante Schussleistung sowie das leicht einstellbare HopUp System auf der ganzen Linie. Hervorzuheben wäre noch, dass sich durch den Einsatz von Mosfets das Ansprechverhalten des G28, gegenüber herkömmlichen Systemen, wesentlich verbessert hat.


Die präzise nachempfundene Zielfernrohr Montage inklusive einer Halterung für ein Micro T1 Type Red-Dot Visier gehören mit zum Lieferumfang und ermöglicht zudem die Montage eines 34 mm Original Zielfernrohrs. Für die Montage eines 30 mm Zielfernrohres liegen die entsprechenden Adapter bereits bei.
 
 
Informationen zum Original:
 
Das G28 wird seit 2009 von Heckler & Koch produziert und wurde speziell für die Bundeswehr unter der Erstbezeichnung DMR 762 bei der Truppe eingeführt. Das G28 löste damit das G3-ZF ab. Die Zusatzbezeichnung DMR bezieht sich auf Designated Marksman Rifle. Entwickelt wurde das G28 speziell als Zielfernrohr Waffe zur zusätzlichen Unterstützung der Infanterietruppen. Das Kaliber 7,62 x 51 erwies sich gegenüber der 5,56 mm als wesentlich effektiver, was einen Einsatz der Waffe bei Schussentfernungen von weit über 300 Metern ermöglicht. Die maximale Kampfentfernung des G28 liegt damit bei 800 Metern und die optimale bei ca. 600 Metern. Damit ist mit dieser Waffe eine Lücke geschlossen worden, die hohe Zielentfernungen gepaart mit effektiver Durchschlagskraft ausgleicht.
 
Als erste Zwischenlösung wurde vorübergehend das Gewehr G3 DMR ( DMR= Designated Markman Rifle ) an die Bundeswehr ausgeliefert. Jedoch war bereits in Planung das G3 durch das G28 ZF als reine Zielfernrohrwaffe abzulösen. Bei einer taktischen Kurzerprobung im Jahre 2011 bestand das G28 sofort, so das es bereits ein Jahr später in Dienst gestellt werden konnte. Zukünftig ist geplant, das G28 (ZF) bei der Bundeswehr als Standardgewehr einzuführen.


Technische Daten des G28 Softair-Gewehr:

 Kaliber: 6 mm BB (0,25g - 0,28g empfohlen)
 System: S-AEG - Semi Automatic Electric Gun / halbautomatisch 
 Magazinkapazität: ca. 100 Schuss
 Länge: ca. 965 - 1040 mm (einstellbar: 4-Stufen + 50mm stufenlos)
 Lauflänge: 545mm
 Gewicht ohne Zubehör: ca. 4125g
 Maßstab: 1/1
 Leistung: max. bis zu 1,6 Joule
 Geschossgeschwindigkeit: 130 m/s mit 0,2g BB
 Gefahrenbereich max. 250m
 Funktion: Semi-Auto
 Sicherung: Feuerwahlhebel links - rechts nur Dummy 
 Material: Aluminium / Stahl / Polymer-Verbundkunststoff
 Farbe: grünbraun / schwarz, RAL 8000
 Gearbox: Custom Type Version 2.2 verstärkt 
 Akku: 11,1 V -  nicht im Lieferumfang enthalten

Hinweis: Es wird für das Gewehr ein 11,1 Volt LiPo Akku - Stick-Type benötigt!
 

Lieferumfang:

 1x Heckler & Koch G28 Vollmetall S-AEG 6mm 1,6 Joule
 1x Kunststoffmagazin mit Patronenattrappen 100 Schuss (Mid-Cap)
 1x Metall Zweibein (ein- / ausklappbar - längenverstellbar)
 1x Halterung für 34mm Zielfernrohr (inkl. Adapter für 30mm Zielfernrohr)
 1x Halterung mit Sonnenschutzblende für Aimpoint Micro T1
 1x Klappbares sowie seitenverstellbares Zielvisier hinten
 1x 21mm Riemenhalterung
 1x Frontgriff 

 

VFC Heckler & Koch G28 DMR S-AEG Softair Gewehr 6mm
Preis:
€ 849,00
ARES Scar L + 40mm EGLM Softair Granatwerfer SAEG BK
  (0)

Softairgewehr ARES Scar L + 40mm EGLM Softair Granatwerfer SAEG GAS BK


Das Softair-Set ergänzt das Softairgewehr "Ares Scar Light" um den passenden 40mm Softair Granatwerfer von Ares.


"Special Operations Combat Assault Rifle" oder Kurz SCAR ist eine Waffe die im US Militär neben dem M4 System Verwendung findet. SCAR H steht für Heavy und meint hier die Version in Kal. 7,62x51 SCAR L steht für Light und meint die 5,56 Patrone. An beide Versionen kann der EGLM Softair Granatwerfer montiert werden.

Dieses hochwertig verarbeitete Softairgewehr besteht aus: Vollmetall, CNC gefrästes Aluminium für den Upper Body (das Gehäuse). Für Schaft und Griffstück hat Ares einen Nylon verstärktetn Polymer Kunststoff gewählt. Die Ares SCAR L verfügt über einen Klappschaft sowie eine in 6 Positionen einstellbare Schulterstütze, eine klappbare Visierung, Railschienen, eine höhenverstellbare Wangenauflage und ein einstellbares Hop-Up System. Das Light-Modell ist außerdem kompatibel für Schalldämpfer.

Ares setzt in dieser Softairgewehr wieder auf eine Gearbox mit FSWS (Federschnellwechselsystem) und EFCS (Electronic Firing Control System).
Durch das FSWS ist ein schnelles Anpassen der Mündungsenergie an die Softair-Spielfeldregeln möglich.
Beim EFCS handelt es sich um eine Entwicklung von Ares bei der die Gearbox elektronisch überwacht wird. Geprüft wird die Stellung der Gears (Zahnräder, Mechanik) sowie die Akkuspannung. Somit schaltet die Gearbox VOR dem Fehlerfall ab.
Das Elektronische Abzugsystem ist im Grunde frei von mechanischen Bauteilen, der Abzugsweg ist kurz und immer auf den Punkt genau. Ein verschleißen des Cutoff Lever (Bauteil des Abzugs) ist damit Geschichte. Das EFCS bewährt sich unter anderem seit einiger Zeit erfolgreich in der ARES Amoeba Softair Serie.

Darüber hinaus kann zum Schutz vor Tiefentladung des Akkus ist die programmierbare Chipsteuerung umprogrammiert werden. Wir bieten diese Programmierung als Service Leistung mit an. Bitte den Wunschakku-Typ angeben.


Zum Softair-Paket gehört hier der Ares EGLM SOCOM Light Softair Granatwerfer dazu.


Beim EGLM handelt es sich um einen 40mm Softair Granatwerfer, welcher die passenden 40mm Softair Granaten verschießen kann. Die Leistung richtet sich stark nach der genutzten Granate, dem Gas und der Beladung der Softair-Granate. Für den Fall das der Werfer einfach mal zu schwer ist, kann der EGLM mit einem Handgriff abgenommen werden. Der EGLM kann problemlos auch als "stand allone" Werfer genutzt werden.
Der Abzug des EGLM Granatwerfers wurde so konstruiert das der Schütze den Granatwerfer abfeuern kann, ohne dabei den Griff der SACR (eigentliche Hauptwaffe) loszulassen. In den EGLM Softair-Granatwerfer können fast alle handelsüblichen 40mm Softair-Granaten eingelegt werden. (separat erhältlich)

 

Technische Daten Ares FN Scar Light Softairgewehr:
 

            
 Hersteller:
    Energie:
    Typ:
    Gear Box:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazität:
    Gewicht:
    Material:
    Hop Up:
    sonstiges:
    Lieferumfang:
Ares
   ~1,3J
   S-AEG
   V2 EFCSmit FSWS
   650-885 mm
   6 mm BB
   300 BB
   ca. 3,7kg ohne EGLM Granatwerfer
   Kunststoff / Metall
   ja, einstellbar
   TM kompatible M4 / M16 Magazine
   ARES SCAR L, EGLM 40mm Granatwerfer,
   SCAR Magazin, Montageklemmen für ARES SCAR L und ARES SCAR H

 

Technische Daten Ares EGLM 40mm Softair Granatwerfer:
 

            
 Hersteller:
    Energie:
    Typ:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazität:
    Gewicht:
    Material:
    Hop Up:
    sonstiges:
Ares
   je nach Granate
   Gas
   415 mm
   40mm Airsoftgranate
   1 Granate
   ca. 1,45 kg ohne SCAR L
   Metall
   je nach Granate
   passend für SCAR L und SCAR H

 

 

Informationen zum Original


Im Jahr 2003 startete das amerikanische Kommando für Spezialoperationen (USSOCOM) eine Ausschreibung für ein neues Sturmgewehr. Wichtigstes Kriterium war dabei der modulare Aufbau. Auf der Möglichkeit des Kaliberwechsels im Einsatz lag dabei das Hauptaugenmerk. Die Firma FN Herstal legte diesbezüglich die Prototypen SCAR L (MK16 / Light) und SCAR H (MK17 / Heavy) vor. Das MK 16 sollte vom werksmäßigen Kaliber 5,56x45 NATO (.223) auf die Remington Patrone 6,8mm SPC umgebaut werden können. Das MK17 hingegen sollte sich von 7,62x51mm Nato (.308) auf "gefundene" 7,62x39 (AK47 Munition) umstellen lassen.

Tatsächlich existieren für diesen Umbau bis heute keine Teilesätze des Herstellers.Daher wurde die Beschaffung durch die US Army eingestellt.
Für die verbleibenden MK17er wurden zudem Umrüstsätze auf das Kaliber 5,56mm bestellt. Wie bei modernen Sturmgewehren üblich, verfügt auch das FN SCAR über eine ausziehbare und klappbare Schulterstütze.Darüber hinaus kann am Vorderschaft der MK13 Granatwerfer montiert werden.
Dieser verschießt Granaten im Kaliber 40x46mm. Neben den USA kommt das Gewehr noch in Litauen und Frankreich zum Einsatz

 

 

ARES Scar L + 40mm EGLM Softair Granatwerfer SAEG BK
Preis:
€ 719,90
Ares MSR 009 Sniper Softair Gas Gewehr 6mm Dark Earth
  (0)

Ares MSR-009 Sniper Softairgewehr im Kaliber 6mm BB

in Dark Earth

 

Das Ares MSR-009 ist ein sehr gut verarbeitetes Gas Softair Scharfschützengewehr im Kaliber 6mm BB. Es ist aus Metall und ABS-Kunststoff gefertigt und verfügt über eine höhenverstellbare Wangenauflage. Zur Ausstattung gehört ein einstellbares Zweibein mit Klickmontage, vier Schulterplatten und eine Zielfernrohrmontage mit bis zu drei Ringen. Des Weiteren gehört ein abnehmbares Mündungsstück, einen einstellbaren Abzug, ein Metall-Magazin und ein einstellbares HOP-UP System für ein verbessertes Trefferbild. 

 

Technische Daten des Ares MSR-009 Sniper-Gewehr:

 System: Gas - Non BlowBack
 Kaliber: 6mm BB
 Magazinkapazität: 23 Schuss
 Länge: 1225mm
 Gewicht: 4975g
 Energie: ca. 1,7 Joule
 Hop-Up: einstellbar
 Abzug: einstellbar
 Schaft: mit höhenverstellbarer Wangenauflage
 Material: Metall/ Kunststoff
 Farbe: Dark Earth
 umklappbares & einstellbares Zweibein
 Klickmontage für Zweibein
 4 Schulterplatten
 abnehmbares Mündungstsück
 Zielfernrohrmontage mit bis zu 3 Ringen
 

Achtung: Das Zielfernrohr ist nicht im Lieferumfang enthalten

 

Lieferumfang:

 1x MSR-009 Sniper - Softair-Gewehr in Dark Earth

 

Ares MSR 009 Sniper Softair Gas Gewehr 6mm Dark Earth
Preis:
€ 589,00
Ares Amoeba EMG Sharps Bros. Hellbreaker 15 Softair
  (0)

Ares Amoeba EMG Sharps Bros. Hellbreaker 15 Zoll


Ares setzt auch mit seinem neuesten Streich wieder auf Bewährtes. Das EFCS (Electronic Firing Control System) sorgt wieder für eine wartungsfreie Gearbox, die sehr sauber läuft und sowas wie einen Gearboxjam nicht kennt. Das FSWS (Federschnellwechselsystem) ist wieder sehr hilfreich, um im Ausland die Leistung etwas anzuheben. Ares hat auch hier wieder viele kleine Gimmicks verbaut. Als wichtigstes Gimmik ist der vergrößerte Magazinlöseknopf zu nennen. Aber auch die neue QD Slingmount (Quick Detach) ist ein Zugewinn. Der teilgummierte Griff gibt nun angenehmen Halt, wenn man mal gerade keinen Handschuh trägt.

Das auffälligste Merkmal ist aber, und da kommt wohl auch der Preis her, das Design des Lower Recivers. Das Design erfolgte bei "Sharps Bros.", einem Hersteller, der sich normalerweise um das Design bei scharfen Waffen für den US Bürger kümmert und besonders hochwertige Gehäuse aus 7075-T6 Aluminium fertigt.

Ein auffälliges Gesicht ziert den Metallbody dieser Amoba. Metallbody? Ja die Sharps Bros. Edition ist die erste Amoeba mit Metallbody. Bei der Gelegenheit wurde auch gleich ein Designerabzug verbaut.

Das 15 Zoll (38cm) Keymod Frontset besteht aus Flugzeugaluminium und ist somit sehr verwindungssteif und einfach nicht mit billigen Chinakopien zu vergleichen. Die wenigen Kunststoffteile, der Schaft zum Beispiel, sind aus Nylonfiber hergestellt.

Wie schon beschrieben, wurde auch hier wieder das ESCF verbaut.
Damit ist die Gearbox wieder auf den genutzten Akku einstellbar. Ohne diese Einstellung ist die Waffe auf NiMh Akkus abgestimmt und alle Schutzfunktionen sind deaktiviert. Natürlich können wir für Euch, auf Anfrage, diese Akku-Einstellung vornehmen.

Was für ein Akku haben wir zum Test genutzt?

Grundsätzlich raten wir zu einem hochwertigen 7,4V LiPo Akku.

Schussleistung

Die Amoeba Serie ist ja für ihre, zum Teil sehr guten, Trefferbilder auf 50m und mehr bekannt. Wir haben unser Testexemplar auf 30m geschossen. Wie immer auf unsere shoot-club Getränke Dosen.
Da wir die Dosen fast nie verfehlt haben, wurden die Ziele kleiner gemacht. Zum Schluss hatten wir alte Visitenkarten als Ziel. Alles kein Problem.

Fazit:

Ja, der Preis ist hoch. Die Leistung und Verarbeitung ist aber auch hoch. Dazu bekommt man ein ausgefallenes Stück an Designerware, die einem unter Garantie den einen oder anderen neidvollen Blick einbringt.
 

Technische Daten Ares Amoeba EMG Sharps Bros. Hellbreaker 15 Zoll:
 

            
 Hersteller:
    Energie:
    Typ:
    Gear Box:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazität:
    Gewicht:
    Material:
    Hop Up:
    sonstiges:
    Lieferumfang:
ARES
   ca. 1,3J
   SAEG
   V2 EFCS 8mm Kugellager
   830 - 920 mm
   6 mm BB
   300 BB im High Cap Magazin
   ca. 2.660g
   Aluminium, Metall, Nylonfiber Kunststoff
   ja, einstellbar
   es passen alle TM kompatiblen M4 / M16 Softair Magazine
   Ares Amoeba EMG Sharps Bros. Hellbreaker 15", HC Magazin, Reinigungsstab

 

Ares Amoeba EMG Sharps Bros. Hellbreaker 15" Softair
Preis:
€ 579,00
KA Thompson M1A1 Special Edition Softair 23K Gold
  (0)

King Arms Thompson M1A1 Special Edition Softair 23K Gold

 

Unsere Einkäufer waren rund um die Welt, in allen Krisenregionen unterwegs ob Afghanistan, Afrika oder Köln an Silvester. Viele gute Männer und Frauenn mussten zum Respawn zurücklaufen. Doch wir haben es geschafft, die original Warlord 23 Karat Echtgold King Arms Thompson M4A1 inkl. Echtholz-Kit für euch zu beschaffen.

Spaß bei Seite. Bei der King Arms Thompson M4A1, handelt es sich um eine Sonderedition aus dem Hause King Arms mit 23karat Echtgold Beschichtung. Da es sich um eine Lizenzversion handelt, befinden sich natürlich auch alle Schriftzüge auf der Waffe, sowie ein Echtheitszertifikat und eine passende Seriennummer im Karton der Softair. Neben der recht auffälligen 23 Karat Vergoldung, die recht kratzfest ist, befinden sich schönes dunkles Echtholz für den Handschutz und den Gewehrkolben an der Waffe. Auch wenn sie zum Softair Spielen eigentlich viel zu schade ist, kann sie mit ihren 1,5 Joule Leistung gut mithalten. Die Visierung erfolgt über Kimme und Korn, die Kimme ist horizontal einstellbar. Das HopUp ist durch den Hülsenauswurf zu erreichen.

Kunstoff findet sich nur am Aufziehrädchen des mitgelieferten High Cap Magazins, welches 420 BBs fasst. Der Akku, also wenn sie wirklich gespielt werden soll, findet im Schaft seinen Platz. Wir raten zu einem 9,6V NiMh Akku oder einem 7,4V LiPo (nicht im Lieferumfang).
 

Technische Daten King Arms Thompson M1A1 Military Grand Special Edition - 23K Gold
 

            
 Hersteller:
    Energie:
    Typ:
    Gear Box:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazit:
    Gewicht:
    Material:
    Hop Up:
    sonstiges:
    Lieferumfang:
King Arms
   1,5J
   SAEG
   V6
   805 mm
   6mm BB
   420 BB im High Cap Magazin
   ca. 4000g
   Gold, Metall, Holz
   ja, einstellbar
   es passen alle TM kompatiblen Thompson Softair Magazine
   Zertifikat über die Echtheit der Waffe, sowie Seriennummer.
KA Thompson M1A1 Special Edition Softair 23K Gold
Preis:
€ 559,00
H&K HK417D V2 S-AEG Softair Gewehr Kal. 6mm - max. 1J
  (0)

VFC HK417 Next Gen. Mosfet. SAEG 6mm Softair Gewehr

- Nun endlich auch das HK417 Next Gen. -


Was bedeutet Next Gen.? Next Gen steht für einen neuen High-Torque-Motor, in Verbindung mit einem Mosfet. Das Wichtigste ist aber die nach Herstellerangaben verbesserte Gearbox. Damit stellt das HK 417 die ideale Basis für ein DMR Gewehr dar.

Um dieses Gewehr ordentlich zu testen sind wir auf einen Schießstand gefahren und haben es ausgiebig geschossen. Mit einer Leistung von 1,3J und dem Stock-Lauf konnten wir 80 von 100 BBs auf die in 50m Entfernung stehende Zielscheibe bringen. Das Ansprechverhalten war sehr gut und fast auf dem Niveau einer Amoeba.

Der Mündungsfeuerdämpfer, der Außenlauf, die Stocktube sind aus Stahl gefertigt. Damit kommt die Waffe auf ein sattes Gewicht von über 3350g ohne Magazin. Das Ende des Schafts befindet sich wieder eine Gummiplatte. Der Schaft sitzt fest, wackelt weniger als am Original und nimmt dazu noch den Akku auf. Der Detailreichtum setzt sich auch am Magazin fort. Das 100 Schuss fassende Magazin, wir durch Deko Patronen verschönert. Es passen aber auch alle anderen HK417 S-AEG Magazine. Vom Äußeren her ist die HK417 wieder ein Glanzstück von VFC. Die Detailverliebtheit reicht bis hin zum Werkzeugfach im Griffstück. Da hier der Motor sitzt, ist der Deckel zwar nur dekorativ, aber einfach schöner als eine Motorplatte. Das Hop Up wird, wie auch bei allen M4/ M16 Modellen, über das Hülsenauswurffenster eingestellt. Der Boltcatch hält den Fakeverschluss der HK417 Next Gen. ohne Probleme zurück.

Technische Daten VFC HK417 Next Gen. Mosfet. SAEG 6mm Softair Gewehr

 Hersteller:
 Energie:
 Typ:
 Gerbox:
 Länge:
 Kaliber:
 Magazinkapazität:
 Gewicht:
 Material:
 Hop Up:
 sonstiges:
 Lieferumfang:
VFC
bis 1,3J
S-AEG
V2.2 mit Mosfet
840 mm
6 mm BB
100 BB im Mid Cap
3350g
viel Stahl
ja, einstellbar
Die Waffe besitz eine individuelle Seriennummer und Lizenzmarkings
HK417 Next Gen., Magazin, Gebrauchsanweisung

H&K HK417D V2 S-AEG Softair Gewehr Kal. 6mm - max. 1J
Preis:
€ 525,00
Ares Amoeba EMG Sharps Bros. Hellbreaker 10 Softair
  (0)

Ares Amoeba EMG Sharps Bros. Hellbreaker - 10 Zoll

 

 

ARES Hellbreaker, heißt der neuste Streich von Ares. Auch hier wird wieder auf bewährtes gesetzt. Wie in jeder Amoeba findet sich auch hier wieder ein EFCS (Electronic Firing Control System) dies sorgt wieder für eine Wartungsfreie Gearbox. Gearboxjam? Ein unbekannter Begriff. Auch wieder am Start das FSWS (Federschnellwechselsystem). Besonders hilfreich, um im Ausland, die Leistung etwas anzuheben. Ares hat auch hier wieder die viele kleine Gimmicks verbaut. Als wichtigstes ist der vergrößerte Magazinlöseknopf zu nennen. Aber auch die neue QD Slingmount (Quick Detach) ist ein Zugewinn. Der teilgummierte Griff gibt nun angenehmen Halt, wenn man mal gerade keinen Handschuh trägt.

Das auffälligste Merkmal ist aber wohl, und da kommt wohl auch der Preis her, das Design des Lower Recivers. Das Design erfolgte bei "Sharps Bros.", einem Hersteller der sich normalerweise um das Design bei scharfen Waffen für den US Bürger kümmert und besonders hochwertige Gehäuse aus 7075-T6 Aluminium fertigt.

Ein auffälliges Gesicht ziert den Metallbody dieser Amoba. Metallbody? Ja die Sharps Bros. Edition ist die erste Amoeba mit Metallbody. Bei der Gelegenheit wurde auch gleich ein Designerabzug verbaut.

Das 10 Zoll (25,4cm) Keymod Frontset, besteht aus Flugzeugaluminium und ist somit sehr verwindungssteif. Es ist einfach nicht mit billigen Chinakopien zu vergleichen. Ein paar wenige Kunststoffteile sind auch hier wieder unvermeidlich. Diese Teile (der Schaft welcher eine gummierte Endkappe besitzt) sind aus Nylonfiber hergestellt.

Wie schon beschrieben wurde auch hier wieder das ESCF verbaut. Damit ist die Gearbox wieder auf den genutzten Akku einstellbar. Ohne diese Einstellung ist die Waffe auf NiMh Akkus abgestimmt und alle Schutzfunktionen sind deaktiviert. Natürlich können wir für euch, auf Anfrage, diese Akku-Einstellung vornehmen.


Was für ein Akku haben wir zum Test genutzt?

Grundsätzlich raten wir zu einem hochwertigen 7,4V LiPo Akku.

 

Schussleistung:

Die Amoeba Serie ist ja für ihre zum Teil sehr guten Trefferbilder auf 50m und mehr bekannt. Wir haben unser Testexemplar (die 15" Version) auf 30m geschossen. Wie immer auf unsere shoot-club Getränke Dosen. Da wir die Dosen fast nie verfehlt haben, wurden die Ziele kleiner gemacht. Zum Schluss hatten wir alte Visitenkarten als Ziel. Alles kein Problem.



Fazit:

Ja, der Preis ist hoch. Die Leistung und Verarbeitung ist aber auch hoch. Dazu bekommt man ein ausgefallenes Stück an Designerware die einem unter Garantie den einen oder anderen neidvollen Blick einbringt.

 

Technische Daten Ares Amoeba EMG Sharps Bros. Hellbreaker 10 Zoll:
 

            
 Hersteller:
    Energie:
    Typ:
    Gear Box:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazität:
    Gewicht:
    Material:
    Hop Up:
    sonstiges:
    Lieferumfang:
ARES
   ca. 1,3J
   SAEG
   V2 EFCS 8mm Kugellager
   720-805 mm
   6mm BB
   300 BB im High Cap Magazin
   ca 2.580g
   Aluminium, Metall, Nylonfiber Kunststoff
   ja, einstellbar
   es passen alle TM kompatiblen M4 / M16 Softair Magazine
   Ares Amoeba EMG Sharps Bros. Hellbreaker 10", HC Magazin, Reinigungsstab

 

Ares Amoeba EMG Sharps Bros. Hellbreaker 10" Softair
Preis:
€ 509,00
NEU
G&G M14 EBR-L AEG Softair 6mm - max. 0,5 J
  (0)

G&G M14 EBR-L AEG Softair 0,5J 6mm Starterkit Bronze

G&G baut das Softair M14 in mehr als einem Dutzend Ausführungen. Hier haben wir die "Reinforced"-Version des G&G M14 EBR in der Long Version als Starterkit . Also eigentlich eine Basis für ein richtiges DMR Gewehr. Die Farbe des Gewehrs ist Bronze. Alles was Bronze ist, ist Metall. Der einzige Kunststoff am EBR findet sich als Handschutz und Pistolengriffstück. Hier kommt Nylonfiber Faserkunststoff zum Einsatz.

Neben einem verstärkten CNC gefrästen Aluminium-Rahmen besitzt das Softair M14 EBR eine verstärkte Gearbox mit High-Torque Motor.
Der Entwurf des Softair EBR ist sehr detailreich. Nicht nur das komplette Gas-Systems wurde nachgebildet, sondern auch reichlich Markings über die Waffe verteilt. Die Waffe besitzt sehr viele 22mm RIS Schienen sowie eine Verlängerung um ein Zielfernrohr über dem Hülsenauswurf zu montieren.

Das Akkufach befindet sich im Handschutz und nimmt auch größere Softair typische Akkus auf. Die Waffe besitzt kein Mosfet, von der Nutzung einen 11,1V Akkus ist daher abzuraten.

Das Hop Up erreicht man über den Hülsenauswurf. Dieser besitzt einen funktionierenden Boltcatch. Die Hop Up Kammer ist aus Metall gefertigt. Der Schaft ist in 6 Positionen Längenverstellbar und die Wangenauflage kann neun Positionen höhenverstellt werden.

Dank der hochwertigen Verarbeitung klappert und wackelt hier nichts.

Als Akkuanschluss besitzt das Softair EBR einen großen TAMIYA Anschluss. G&G legt dem Starterkit neben einem Adapter auch einen 9,6V 1600mAh NiMh Akku und ein passendes Ladegerät bei. Also Akku laden und ab ins Spiel. Nach unseren Test empfehlen wir jedoch einen 7,4V LiPo Akku für die Waffe.

G&G nutzt für seine M14 Serie spezielle M14 Magazine. Es können also nur ordinale G&G M14 Magazine genutzt werden.

Technische Daten G&G M14 EBR-L AEG Softair 0,5J 6mm Starterkit bronze

 Hersteller:
 Energie:
 Typ:
 Gear Box:
 Länge:
 Kaliber:
 Magazinkapazität:
 Gewicht:
 Material:
 Hop Up:
 sonstiges:
 Lieferumfang:
G&G
kleiner 0,5 Joule
AEG
Reinforced (V7)
1040 mm - 1200 mm
6mm BB
470 BB
4320 g
Kunststoff
ja, einstellbar
es passen nur G&G M14 Softair Magazine
G&G M14 EBR-L, Akku, Ladegerät, Akkuadapter, Probe BBs

G&G M14 EBR-L AEG Softair 6mm - max. 0,5 J
Preis:
€ 505,00
VFC HK416 CQB Next Gen. Mosfet. SAEG Softair Gewehr
  (0)

VFC Heckler und Koch HK416 CQB Next Gen. mit Mosfet SAEG Softair Gewehr LiPo Ready

 

Hier haben wir ein klassisches VFC HK416 D Next Gen. in der kurzen Version, was es es zur VFC HK416 CQB Next Gen. (CQB = close quarter battle, Kampf in eng bebautem Gelände) Version macht.  

VFC hat sich diesmal um die Qualität des Innenlebens gekümmert und einige Teile verbessert. Ein neuer High-Torque-Motor, in Verbindung mit einem Mosfet, sorgt  für ein sehr gutes Ansprechverhalten der Waffe. Der Piston wurde verstärkt und das System dadurch besser abgedichtet. Damit steigt die Leistung der HK416 Next Gen. auf 1,3 Joule. Da die Waffe kein Joule-Monster ist, ist sie im CQB zuhause, kann aber auch auf Distanz wirken.

Versuche unser Testmodel zu einem Gearjam (Getriebestopp) zu bewegen, waren nicht von Erfolg gekrönt. Wir haben einen Akku mit 2600mAh 20/40C LiPo mit 7,4V verwendet, da dieser, nach unserer Meinung, für dieses System vollkommen ausreicht.

Vom Äußeren her ist die HK416 (D) CQB mal wieder ein Glanzstück von VFC. Die Detailverliebtheit reicht bis hin zum Werkzeugfach im Griffstück. Da hier der Motor sitzt ist der Deckel zwar nur dekorativ, aber einfach schöner als eine Motorplatte. Das Hop Up wird, wie bei allen M4/ M16 Modellen, über das Hülsenauswurffenster eingestellt. Der Boltcatch hält den Fakeverschluss der HK416 Next Gen. ohne Probleme zurück.

Der Mündungsfeuerdämpfer, die Bolzen und einige Kleinteile sind aus Stahl gefertigt. Die Schulterstütze ist aus Nylonfaser hergestellt und lässt sich in 5 Stufen verstellen. Damit erreicht die HK416 CQB Next Gen. eine maximale Länge von 790mm und kann bis auf 710mm verkürzt werden. Das Ende des Schafts befindet sich wieder eine Gummiplatte. Der Schaft sitzt fest, wackelt weniger als am Original und nimmt dazu noch den Akku auf. Der Detailreichtum setzt sich auch am Magazin fort. Hier wurde auf das obligatorische Aufziehrädchen verzichtet. Das Magazin wird mit einem Spezialschlüssel aufgezogen. Glücklicherweise ist der Magazinschacht nach TM Standard und es passen alle gängigen Softair M4 Magazine problemlos hinein.

Neben dem Lauf befinden sich ganz klassische Gurtösen. Am Systemende sind keine Gurtösen (Sling Swivel) vorgesehen. Der Schaft besitzt aber je eine links und rechts. Hier hält sich VFC an die Vorgaben der CQB Version.

 

Technische Daten der VFC Heckler und Koch HK416 (D) CQB Next Gen.
 

            
 Hersteller:
    Energie:
    Typ:
    Gear Box:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazität:
    Gewicht leer:
    Material:
    Hop Up:
    sonstiges:
    Lieferumfang:
VFC
   bis 1,3 Joule
   SAEG
   V2 Next Gen.
   710 - 790mm
   6mm
   300BBs im HC Magazin
   2825g ohne Magazin oder Akku
   Stahl, Metall, wenig Nylonfiber-Kunststoff
   Ja, einstellbar
   Lizenzmarkings
   Softair VFC HK416 (D) CQB Next Gen., Magazin mit Aufziehschlüssel, Gebrauchsanweisung

 

VFC HK416 CQB Next Gen. Mosfet. SAEG Softair Gewehr
Preis:
€ 495,00
VFC HK416 C Next Gen. mit Mosfet. SAEG Softair Gewehr
  (0)

VFC Heckler und Koch HK416 C Next Gen. mit Mosfet SAEG Softair Gewehr LiPo Ready
 

 

Das VFC Softair Heckler und Koch HK416 war ein Verkaufsschlager. Nun ist endlich der Nachfolger erhältlich: das VFC HK416 Next gen.
 

Was ist neu? Was ist besser?

VFC baut bekanntermaßen extrem hochwertige Gehäuse. Nun kommt mit der VFC Nex Gen. ein deutlich verbessertes Innenleben der Softair hinzu. Neben einem Mosfet, ein Bauteil was den Stromfluss optimiert und für mehr Leistung am Motor sorgt, kommt auch gleich ein neuer High-Torque-Motor zum Einsatz. In Verbindung mit einem verstärkten Piston, der das System deutlich abdichtet, steigt die Leistung der VFC HK417 Next Gen. auf bis zu 1,3 Joule. Damit ist die Waffe für alle Erfordernisse des Softair gewappnet.

Wir haben mit unserem Testmodell verschiedene Akkus ausprobiert. Einer dieser Akkus war ein 2600mAh 20/40C LiPo mit 7,4V. Versuche der HK416 Next gen. einen Jam (Getriebestopp, typisches Problem beim Softair) zu verpassen, sind gescheitert. Das System spricht deutlich und sehr sauber an. Das Hop Up ist wie üblich über das Hülsenauswurffenster zu erreichen. Hierfür kann der Verschluss eingerastet werden - Bolt Catch.

Bei der VFC HK416 Next gen.wurde wieder auf ein realistisches Äußeres geachtet. Das Griffstück hat einen Fake-Werkzeugdeckel, um die Motorschraube zu verstecken. Das Setzt sich auch am mitgelieferten Softair High Cap (HC) Magazin fort. Hier wurde auf das obligatorische Aufziehrädchen verzichtet. Das Magazin wird mit einem Spezialschlüssel aufgezogen. Glücklicherweise ist der Magazinschacht nach TM Standard gefertigt und es passen alle gängigen Softair M4 Magazine problemlos hinein.

Die C Version der HK416 Besitz einen Schubschaft. Dieser Schaft kann in 3 Stellungen sehr stabil eingerastet werden. Komplett zusammengeschoben hat die Waffe eine Länge von gerade mal 570mm und kann auf 700mm verlängert werden. Unter dem Lauf, am 22mm Schienen System, befindet sich eine Nylonfaser-Abschlusskappe mit zwei Sling-Ösen. Nylonfaser und nicht Metall?! Ja, denn dadurch wird lästiges Klappern reduziert. Trotzdem befinden sich ganz klassische Gurtösen neben dem Lauf der HK416. Die Gurtöse am Ende vom Systemgehäuse (Sling Swivel) ist beidseitig ausgelegt und aus Stahl gefertigt. In der Mitte sitzt zusätzlich eine abgerundete Öse. Der Schaft der Softair HK416 C besteht aus Stahlstreben und Komponenten aus Nylonfieber und ist erstaunlich steif und wirkt sehr robust. Auf der Oberseite befindet sich eine 325mm lange 22mm Montageschiene mit Positionsbeschriftung. Das Frontset besitzt links und rechts 175mm Lange Schienen. Im Falle der HK416 C findet hier auch die mitgelieferte Akkubox ihren Platz.
 

 

Technische Daten der VFC Heckler und Koch HK416 C Next Gen.:
 

            
 Hersteller:
    Energie:
    Typ:
    Gear Box:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazität:
    Gewicht leer:
    Material:
    Hop Up:
    sonstiges:
    Lieferumfang:
VFC
   bis 1,3 Joule
   SAEG
   V2 Next Gen.
   570 - 700mm
   6mm
   300BB im HC Magazin
   2775g
   Stahl, Metall, wenig Nylonfiber-Kunststoff
   Ja, einstellbar
   Lizenzmarkings
   Softair VFC HK 416 C Next Gen., Magazin mit Aufziehschlüssel, Gebrauchsanweisung

 

VFC HK416 C Next Gen. mit Mosfet. SAEG Softair Gewehr
Preis:
€ 495,00
M200 Sniper ARES TAN Federdruck Softairgewehr 6mm
  (0)

Federdruck Softair Gewehr GSG M200 Sniper ARES TAN - Kaliber 6mm



Das M200 Intervention im Original ist ein in den vereinigten Staaten hergestelltes schweres Sniper Gun der Firma CheyTac LLC und hat eine Reichweite von bis zu 2.300 Metern. Es handelt sich um eines der leistungsstärksten Scharfschützengewehre der Welt. Im Original wird es weltweit von verschiedenen Sondereinheiten eingesetzt.

Diese hochwertig verarbeitete Federdruck Waffe besitzt einen Vollmetall-Body mit Kunststoffanbauteilen. Sie verfügt über eine 6fach ausziehbaren Schulterstütze, ein klappbares und in der Höhe einstellbares Zweibein, eine Railschiene, und ein einstellbares Hop-Up System. Der Kannelierte Lauf sowie die Mündungsbremse wurden der scharfen Waffe ebenfalls nachempfunden. Das Federdruck-System des Softair Scharfschützengewehrs stellt eine Energie von bis zu 1,35 Joule bereit. Das Kastenmagazin nimmt 70 Kugeln auf.


Unsere Test Einschätzung:

Mit dem M200 von ARES sind wir in der Premium-Klasse der Softairwaffen angekommen. Das Airsoft Scharfschützengewehr ist dem Original von CheyTac 1:1 nachempfunden worden und stellt daher schon für Sammler eine echte Bereicherung dar. Das M200 Gewehr besteht fast vollständig aus Metall. Lediglich der Pistolengriff und ein paar Kleinteile bestehen aus Kunststoff. Wo das Auge hinblickt CNC gefräste Teile. Da versteht man sofort wie sich die 6KG Leergewicht zusammensetzen. Auch Verarbeitungstechnisch gehört das Softair Gewehr zur Elite. Alles andere wäre angesichts des Preises auch absolut unverständlich. Mit voll ausgezogener Schulterstütze kommt die Waffe auf eine Länge von 1,38 Metern. Der Klassiker unter den Scharfschützengewehren, das amerikanische M40 ist gerade einmal 1,12 Meter lang. Es ist wirklich gewaltig. Alles ist wie beim Original einstellbar. Das Zweibein und sogar der Monopod an der Schulterstütze. Das Federdrucksystem arbeitet innerhalb der Zylinderverschlusses. So muss die M200 wie ihr scharfes Vorbild vor jedem Schuss repetiert werden. Natürlich ist bei einem Gewehr in dieser Liga auch das Hop-Up voll einstellbar. Wir waren in der Lage auf 40 Meter noch präzise Gegenstände zu treffen. Und das bei einer vergleichsweise geringen Energie von 1,35 Joule. Der lange Lauf hilft hier enorm.

Wir empfinden das Ares M200 als eines der besten Softair Scharfschützengewehre, welches zur Zeit auf dem Markt ist. Wenn man sich das Gewehr anschaut denkt man in keinem Moment daran, dass das Magazin statt einer .408 CheyTac Patrone lediglich mit 6mm BB Kugeln gefüllt wird.


Informationen zum Original:

Das M200 Intervention ist ein Antipersonen Scharfschützengewehr und wird vom renommierten Hersteller CheyTac LLC in den USA produziert. Speziell für diese Waffe wurde ein neues Kaliber entwickelt, welches die Lücke zwischen .338 Lapua Magnum und der .50 BMG schließt. Das Kaliber .408 CheyTac ermöglicht eine effektive Reichweite von 2.300 Metern. Das M200 wurde als Mehrlader Repetiergewehr konstruiert und besitzt eine Magazinkapazität von 7 Schuss. Da das Gewehr ungeladen und ohne Zieloptik bereits 14 Kilogramm auf die Waage bringt ist es ausschließlich zum aufgelegten Schießen geeignet. Das M200 selbst stellt aber nur einen Teil eines Gesamtpaketes dar. Jeder Schütze hat neben dem Zielfernrohr noch eine Wetterstation, ein Fernglas sowie einen Ballistik Computer dabei. Durch dieses Paket ist auch bei widrigsten Bedingungen ein gezielter Treffer möglich. Am Laufende kann wahlweise eine Mündungsbremse oder ein Schalldämpfer installiert werden.


Technische Parameter

 Kaliber: 6mm
 System: Federdruck
 Magazinkapazität: 70 Schuss
 Gewicht: 6.046 Gramm
 Gesamtlänge: ca. 1.220 - 1.385mm
 Energie: max. 1,35 Joule
 Farbe: Tan
 Schiebeschaft, 6fach ausziehbar
 Vollmetall
 einstellbares Hop-Up System
 einstellbares und höhenverstellbares Zweibein
 Railschiene
 

Lieferumfang

 1x M200 Sniper ARES TAN Federdruck Softairgewehr 6mm

M200 Sniper ARES TAN Federdruck Softairgewehr 6mm
Preis:
€ 494,00
M200 Sniper ARES Federdruck Softairgewehr 6mm 1,35 J.
  (0)

GSG M200 Sniper ARES Federdruck Softairgewehr, schwarz, Kal. 6mm, max. 1,35 J.


Kurzumschreibung:

Das M200 Intervention im Original ist ein in den vereinigten Staaten hergestelltes schweres Sniper Gun der Firma CheyTac LLC und hat eine Reichweite von bis zu 2.300 Metern. Es handelt sich um eines der leistungsstärksten Scharfschützengewehre der Welt. Im Original wird es weltweit von verschiedenen Sondereinheiten eingesetzt.


Langumschreibung:

Diese hochwertig verarbeitete Federdruck Waffe besitzt einen Vollmetall-Body mit Kunststoffanbauteilen. Sie verfügt über eine 6fach ausziehbaren Schulterstütze, ein klappbares und in der Höhe einstellbares Zweibein, eine Railschiene, und ein einstellbares Hop-Up System. Der Kannelierte Lauf sowie die Mündungsbremse wurden der scharfen Waffe ebenfalls nachempfunden. Das Federdruck-System des Softair Scharfschützengewehrs stellt eine Energie von bis zu 1,35 Joule bereit. Das Kastenmagazin nimmt 70 Kugeln auf.


Unsere Test Einschätzung:

Mit dem M200 von ARES sind wir in der Premium-Klasse der Softairwaffen angekommen. Das Airsoft Scharfschützengewehr ist dem Original von CheyTac 1:1 nachempfunden worden und stellt daher schon für Sammler eine echte Bereicherung dar. Das M200 Gewehr besteht fast vollständig aus Metall. Lediglich der Pistolengriff und ein paar Kleinteile bestehen aus Kunststoff. Wo das Auge hinblickt CNC gefräste Teile. Da versteht man sofort wie sich die 6KG Leergewicht zusammensetzen. Auch Verarbeitungstechnisch gehört das Softair Gewehr zur Elite. Alles andere wäre angesichts des Preises auch absolut unverständlich. Mit voll ausgezogener Schulterstütze kommt die Waffe auf eine Länge von 1,38 Metern. Der Klassiker unter den Scharfschützengewehren, das amerikanische M40 ist gerade einmal 1,12 Meter lang. Es ist wirklich gewaltig. Alles ist wie beim Original einstellbar. Das Zweibein und sogar der Monopod an der Schulterstütze. Das Federdrucksystem arbeitet innerhalb der Zylinderverschlusses. So muss die M200 wie ihr scharfes Vorbild vor jedem Schuss repetiert werden. Natürlich ist bei einem Gewehr in dieser Liga auch das Hop-Up voll einstellbar. Wir waren in der Lage auf 40 Meter noch präzise Gegenstände zu treffen. Und das bei einer vergleichsweise geringen Energie von 1,35 Joule. Der lange Lauf hilft hier enorm.

Wir empfinden das Ares M200 als eines der besten Softair Scharfschützengewehre, welches zur Zeit auf dem Markt ist. Wenn man sich das Gewehr anschaut denkt man in keinem Moment daran, dass das Magazin statt einer .408 CheyTac Patrone lediglich mit 6mm BB Kugeln gefüllt wird.


Informationen zum Original:

Das M200 Intervention ist ein Antipersonen Scharfschützengewehr und wird vom renommierten Hersteller CheyTac LLC in den USA produziert. Speziell für diese Waffe wurde ein neues Kaliber entwickelt, welches die Lücke zwischen .338 Lapua Magnum und der .50 BMG schließt. Das Kaliber .408 CheyTac ermöglicht eine effektive Reichweite von 2.300 Metern. Das M200 wurde als Mehrlader Repetiergewehr konstruiert und besitzt eine Magazinkapazität von 7 Schuss. Da das Gewehr ungeladen und ohne Zieloptik bereits 14 Kilogramm auf die Waage bringt ist es ausschließlich zum aufgelegten Schießen geeignet. Das M200 selbst stellt aber nur einen Teil eines Gesamtpaketes dar. Jeder Schütze hat neben dem Zielfernrohr noch eine Wetterstation, ein Fernglas sowie einen Ballistik Computer dabei. Durch dieses Paket ist auch bei widrigsten Bedingungen ein gezielter Treffer möglich. Am Laufende kann wahlweise eine Mündungsbremse oder ein Schalldämpfer installiert werden.


Technische Parameter

 Kaliber: 6mm
 System: Federdruck
 Magazinkapazität: 70 Schuss
 Gewicht: 6.046 Gramm
 Gesamtlänge: ca. 1.220 - 1.385mm
 Energie: max. 1,35 Joule
 Farbe: schwarz
 Schiebeschaft, 6fach ausziehbar
 Vollmetall
 einstellbares Hop-Up System
 einstellbares und höhenverstellbares Zweibein
 Railschiene


Lieferumfang

 1x M200 Sniper ARES Federdruck Softairgewehr 6mm 1,35 J.

M200 Sniper ARES Federdruck Softairgewehr 6mm 1,35 J.
Preis:
€ 494,00
VFC Heckler und Koch H&K MP5K PDW GBB 1J
  (0)

VFC Heckler und Koch H&K MP5K PDW GBB 1J

 


3Kilo Stahl! Satter Blowback und ein breites Grinsen, nachdem der Dosenstapel am Ende der Halle abgeräumt wurde, immerhin sind das 30m. Wir freuen uns, euch als erster Shop in Deutschland die neue VFC HK MP5k PDW anbieten zu können.

 

Nun aber zu den Fakten:

 Die H&K MP5K PDW ist 60 cm lang, im ausgeklappten Zustand und kompakte 37cm mit umgeklappten Schaft.
 Das Magazin fasst 30 Schuss.
 Der Body ist aus Stahl, also Magnetisch nicht Zinkdruckguss, die Kunststoffteile sind aus hochwertigem Kunststoff. Also Handschutz/ Griff, das Griffstück und der Schaft.
 VFC hat den Verschlusskopf der MP5 PDW realistisch dem originalen Nachgebildet.
 Die Rof ist erstaunlich hoch. Okay warn Witz, selbstverständlich ist die Waffe auf Semi Only umgebaut. Aber Triggern kann man sie trotzdem sehr schnell.
 Mit gemessenen haben wir die MP5 PDW mit 0,95 - 1,1 Joule, ist es eindeutig endlich eine langersehnte alternative zur CO2 MP5.
 Zum Schießen haben wir aber 0,28g BBs benutzt. Etwas ungünstig ist auch hier wieder die Einstellmöglichkeit für das HopUp, die im Inneren der Waffe platziert ist. Aber wo soll es auch hin? Ein entsprechendes Tool zum einstellen liegt aber bei. Also MP5K PDW aufklappen und einstellen. Angetrieben wird die MP5K PDW mit Softairgas was ins Magazin gefüllt wird. Zerlegt wird die MP5K PDW durch die Bolzen, Heckler und Koch typisch ohne Werkzeug.
 Kann man einen Schalldämpfer anbauen? Ja. Ein Gewinde versteckt sich unter einer Abdeckung.
 Die H&K MP5K PDW ist auf Grund der vielen kleinen Details, und der dezenten HK Logos (die an den richtigen Orten sitzen) ein sehr schönes Modell. Nicht nur zum Spielen.

 

Technische Daten der VFC Heckler und Koch H&K MP5K PDW GBB:
 

            
 Hersteller:
    Lizenzgeber:
    Energie:
    Typ:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazit:
    Gewicht:
    Material:
    Hop Up:
    sonstiges:
   
    Lieferumfang:
   

VFC
   Heckler & Koch
   1J
   GBB
   ca 370-600 mm
   6 mm BB
   30 BB
   ca. 3020 g
   Metall STAHL/ Kunststoff
   ja, einstellbar
   Jede Waffe hat eine eigene Seriennummer, Magazin ist nicht zu KWA kompatibel. Aber zu anderen VFC MP5 GBB Modellen

   

MP5 K PDW, Einstellwerkzeug für das Hop Up, Speedloader mit Ladehilfe

   

 

Informationen zum Original:

Die Heckler & Koch MP5 gehört zu den weltweit am verbreitetsten Maschinenpistolen. Die Entwicklung startete bereits im Jahr 1964. Der Name des Prototyps war MP64. Ihren endgültigen Namen erhielt die Waffe erst nach deren Vorführung bei der Bundeswehr als 5te Maschinenpistole. Daher heißt sie seitdem MP5. Als Munition kommt das Pistolenkaliber 9x19mm (9mm Para)zum Einsatz.

Über die Jahre wurden nach und nach diverse Spezialausführungen entwickelt. So folgte 1974 die Variante SD mit im Lauf integriertem Schalldämpfer. Dieses Komplettsystem hatte gegenüber aufgeschraubten Schalldämpfern einen entscheidenden Vorteil. Die MP5 SD verschießt die standardmäßige Überschallmunition wohingegen Nachrüstlösungen mit Unterschallmunition und damit verbundener reduzierter Reichweite und Wirkung vorlieb nehmen mussten. Eine weitere besondere Ausführung ist die Maritim mit korrosionsbeständigerer Beschichtung um auch Meerwasser standhalten zu können.
Es existieren mittlerweile diverse weitere Bauformen.

Weltweite Bekanntheit in der zivilen Bevölkerung erreichte die H&K MP5 durch den Geiselrettungseinsatz des britischen SAS in London. Mit dieser ausgerüstet befreite die Einheit am 5. Mai 1980 in der iranischen Botschaft 19 Geiseln aus der Hand von Terroristen. Mittlerweile werden auch zivile Einzelfeuervarianten für Jäger und Sportschützen produziert. Darunter auch Lizenzbauten im Kaliber 22.lfB.

 

VFC Heckler und Koch H&K MP5K PDW GBB 1J
Preis:
€ 489,00
VFC HK 416 D GBB Gen. 4 Softair Gewehr 6mm - 1,6 Joule
  (0)

Heckler & Koch HK 416 GBB Gen 4 Airsoft Gewehr Gas, 6 mm, 1,6 Joule

 


Mit dem HK416 GBB Airsoft Gewehr produziert Umarex ein weiteres Schmankerl für Sammler und ambitionierte Spieler. Bei der Entwicklung der Airsoft Replika wurde höchster Wert auf Originaltreue gelegt. Das bemerkt man schon an der Tatsache, dass die Waffe wir die scharfe Version zerlegbar ist. Angetrieben wir das Gewehr mittels Airsoft Gas. Durch dieses steht eine Energie von bis zu 1,6 Joule bereit. Darüber hinaus verfügt das System über einen Blowback Effekt welcher das halbautomatische Schießen gewährleistet und den Realitätsgrad deutlich steigert. Die Schulterstütze des HK 416 ist ausziehbar und das Magazin nimmt 35 Kugeln auf. Durch den Einsatz von hochwertigen Materialien wird ein realistisches Gewicht von über 3 Kg erreicht. Standardmäßig ist auf der durchgehenden Picatinny Schiene eine offene Visierung montiert. Alternativ kann natürlich auch eine Reflexoptik oder ein Zielfernrohr verbaut werden. Selbstverständlich ist auch das verbaute Shoot-Up System voll einstellbar.

Bei der Generation 4 wurden noch mehr Stahlteile verbaut. zb der Hammer und der Bolt sind jetzt aus Stahl gefertigt. Damit besitzt die Waffe eine noch längere Lebensdauer.


Unsere Test Einschätzung:

Die Heckler & Koch HK 416 Softair ist ein Lizenzbau der Firma Umarex. Daher haben wir auch gewisse Erwartungen an das Gewehr. Wir sollten auch dieses Mal nicht enttäuscht werden. Die Qualität entspricht in Gänze dem was man sich von einer Waffe aus diesem Segment wünscht. Die Waffe besteht sowohl aus Metall sowie hochwertigem Kunststoff. Dadurch wirkt das Gewehr umso realistischer. Auch das Gewicht entspricht mit über 3 Kg einer scharfen Waffe. Das Schulterstück ist gut konturiert und liegt sicher am Körper an. Zudem lässt es sich in der Länge verstellen. Das mitgelieferte Magazin der HK 416 fasst neben dem Airsoft Gas noch 35 Schuss. Aber auch im Schusstest muss sich die H&K HK416 nicht verstecken. Im Nahbereich ist das System absolut präzise und besitzt dabei auch eine gute Durchschlagskraft. Durch das mit 1,6 Joule recht kräftige System sind aber auch auf größere Entfernungen sichere Hits möglich. Zudem kam es im Test zu keiner Ladehemmung oder sonstigen Störung.

Der Test zeigte mal wieder, dass die Firma Umarex hochwertige Nachbauten von Waffen produzieren kann. Das HK 416 lässt sich leicht mit dem Vorbild verwechseln. Ein hochwertiges Gewehr was jede Menge Potential bietet.


Informationen zum Original

Das Heckler & Koch HK 416 ist keine komplette Neuentwicklung. Das Gewehr basiert auf der bewährten AR-15 Plattform und sollte das Colt M4 bei Spezialeinheiten ablösen. Beim HK 416 kommt ein Gasladesystem ähnlich dem G36 zum Einsatz. Diese bietet den Vorteil, dass die Pulvergase die Mechanik fast nicht verschmutzen. Im Gefecht kann das der Unterschied zwischen Leben und Tod sein. Natürlich wurde der Rest der Waffe an moderne taktische Erfordernisse angepasst. Das erkennt man sofort an den zahlreichen Picatinny Schienen. Das HK416 muss aber keines Wegs als Komplettwaffe bestellt werden. Bestehende M4 Gewehre können durch den Tausch des Uppers auf den HK416 Standard aufgerüstet werden. Eingesetzt wird es mittlerweile von Spezialeinheiten und teilweise auch regulären Truppen auf der ganzen Welt. Beispiele sind die amerikanische Delta Force und das deutsche Kommando Spezialkräfte, kurz KSK.

Das AR-15 in seinen vielen Ausbaustufen zählt nach der AK-47 zu den am meisten verbreitetsten Sturmgewehren der Welt. Die Grundplattform wurde dabei bereits 1957 von der Firma ArmaLite entwickelte. Wobei diese selbst von der AR-10 im Kaliber 7,62x51mm (.308) abgeleitet wurde. Mit dem neuen Sturmgewehr sollte den Erfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg Rechnung getragen werden. Seites der Militärs wurde die Forderung nach einer höheren Kadenz gegenüber dem M14 laut. Trotzdem war die Nachfrage nach dem neuen Gewehr erst einmal so gering, dass die Rechte an die Firma Colt verkauft werden mussten. Diese entwickelten 1961 das heute als M16 bekannte Gewehr aus der Vorlage. Dieses wurde in den Folgejahren dann bei US Air Force und US Army eingeführt. Bis 1966 waren es bereits ca. 350.000 Stück. Doch das M16 war keine Wunderwaffe sondern zeigte sich schnell als sehr Störungsanfällig wenn es verschmutzt wurde. Zudem war das Gewehr unter Dauerfeuer so gut beherrschbar, dass Soldaten mehr schossen als nötig und ihnen damit zu schnell die Munition ausging.

Bis zum Vietnamkrieg 1967 wurde zwar einerseits durch das verchromen des Patronenlagers sowie des Laufes und andererseits durch das Ersetzen des Dauerfeuer-Modus durch den 3 Schuss Feuerstoß nachgebessert. Den schlechten Ruf konnte das M16 aber nie ganz abschütteln. 1986 folgte dann das verbesserte M16A2 welches wiederum 1994 durch die Versionen A3 und A4 ersetzt wurde. Das M16A4 ist noch bis heute bei den US Marines im Einsatz.


Technische Daten der HK 416 GBB Gen. 4:

 Kaliber: 6 mm BB
 Antrieb: Airsoft Gas
 Magazinkapazität: 35 Softair BB
 Energie: 1,6 Joule
 Länge: 810 - 900 mm
 Gewicht: 3100 Gramm
 Abzug: SA Single-Action
 empfohlene BB: 0,20 - 0,28 g
 Besonderheiten: Blow-Back System, Voll-Metall, einstellbare Visierung
.

Lieferumfang: 

 1x HK 416 GBB Gen. 4 Airsoft Gewehr

 

VFC HK 416 D GBB Gen. 4 Softair Gewehr 6mm - 1,6 Joule
Preis:
€ 475,00
MS338 Sniper ARES - Softairgewehr Federdruck 6mm BB
  (0)

GSG MS338 Sniper ARES Softairgewehr Federdruck Ares TX System Kal. 6mm BB - 1,35 J


Dieses Airsoft Präzisionsschützengewehr wurde optisch an den Gewinner der Ausschreibung "USSOCOM Precision Sniper Rifle", das Remington MSR angelehnt. Diese hochwertig verarbeitete Federdruck Waffe besitzt einen Vollmetall-Body mit Kunststoffanbauteilen. Sie verfügt über eine klappbare Schulterstütze mit variabler Schaftkappe sowie Wangenauflage, diverse Railschienen und ein einstellbares Hop-Up System. Der Kannelierte Lauf sowie die Mündungsbremse wurden der scharfen Waffe ebenfalls nachempfunden. Das Federdruck-System des Softair Scharfschützengewehrs stellt eine Energie von bis zu 1,35 Joule bereit. Das Magazin nimmt 74 Kugeln auf. Hier liegt die Waffe in der Farbe schwarz vor.
Durch das innovative Ares TX-System lässt sich der Verschluss gegen ein Gas oder Co2 betriebenes System austauschen. Dadurch kann die Schussenergie der Waffe deutlich gesteigert werden.


Unsere Test Einschätzung:

Mit dem MS338 von ARES sind wir in der Premium-Klasse der Softairwaffen angekommen. Das Airsoft Scharfschützengewehr ist dem Original von Remington sehr gut nachempfunden worden und stellt daher schon für Sammler eine echte Bereicherung dar. Das MS338 Gewehr besteht fast vollständig aus Metall. Lediglich der Pistolengriff und ein paar Kleinteile bestehen aus Kunststoff. Wo das Auge hinblickt CNC gefräste Teile. Da versteht man sofort wie sich die fast 5KG Leergewicht zusammensetzen. Auch Verarbeitungstechnisch gehört das Softair Gewehr zur Elite. Alles andere wäre angesichts des Preises auch absolut unverständlich. Alles ist wie beim Original einstellbar. Schaftkappe und Wangenauflage lassen sich so optimal an jeden Schützen anpassen. Das Federdrucksystem arbeitet innerhalb des Zylinderverschlusses. So muss die MS338 wie ihr scharfes Vorbild vor jedem Schuss repetiert werden. Durch das TX-System lässt sich sogar an der "Leistungsschraube" drehen. Hierfür kann der Federdruckverschluss gegen ein Gas oder Co2 Modell getauscht werden. Natürlich ist bei einem Gewehr in dieser Liga auch das Hop-Up voll einstellbar. Wir waren in der Lage auf größere Entfernungen noch präzise Gegenstände zu treffen. Und das bei einer vergleichsweise geringen Energie von 1,35 Joule.

Wir empfinden das Ares MS338 als ein hervorragendes Softair Scharfschützengewehre. Wenn man sich das Gewehr anschaut denkt man in keinem Moment daran, dass das Magazin statt einer .338 Patrone lediglich mit 6mm BB Kugeln gefüllt wird.


Informationen zum Original:

Im Jahr 2009 wurde eine Ausschreibung der amerikanischen Militärführung gestartet. Gesucht wurde ein Scharfschützengewehr das neben allen weiteren Vorgaben vertikale Streukreisbei 10er Gruppen von maximal einem MOA (Winkelminute)auf Distanzen zwischen 300 und 1.500 Metern erziehlt. Im März 2013 wurde schließlich der Gewinner bekannt gegeben. Es war das Remington MSR (Modular Sniper Rifle). Der Zylinderverschluss-Repetierer wird in den Kalibern .308, .300 WinMag sowie .338 Lapua Magnum angeboten. Mit letzterem soll es eine Schussgruppe von 0.7 MOA auf 1.000 Metern erzielt haben (rund 20cm). Eine absolute Spitzenleistung für Militärmunition. Je nach Einsatzzweck kann die verstärkte Mündungsbremse gegen einen Schalldämpfer getauscht werden. Schon die Picatinny Schiene zeigt den Verwendungszweck an. Sie besitzt eine Vorneigung von 20 MOA damit das Zielfernrohr auch auf die maximale Kampfentfernung eingestellt werden kann. Offiziell eingesetzt wird das Scharfschützengewehr zurzeit bei den Spezialeinheiten der USA und Kolumbiens.

Technische Parameter

 Kaliber: 6mm BB
 System: Federdruck
 Magazinkapazität: 74 Schuss
 Gewicht: 4740 Gramm
 Gesamtlänge: 860/ 1093 mm
 Energie: ca. 1,35 Joule
 einstellbare und einklappbare Schulterstütze
 Tactical Vorderschaft
 Farbe: Schwarz
 einstellbares Hop-Up System


Lieferumfang

 1x MS338 Sniper ARES - Softairgewehr Federdruck 6mm BB

MS338 Sniper ARES - Softairgewehr Federdruck 6mm BB
Preis:
€ 449,65
MS338 Sniper TAN ARES Federdruck Softair 6mm 1,35 J.
  (0)

GSG MS338 Sniper ARES Softair Gewehr Federdruck Kal. 6mm BB - 1,35 Joule
 

- mit Ares TX System -


Dieses Airsoft Präzisionsschützengewehr wurde optisch an den Gewinner der Ausschreibung "USSOCOM Precision Sniper Rifle", das Remington MSR angelehnt. Diese hochwertig verarbeitete Federdruck Waffe besitzt einen Vollmetall-Body mit Kunststoffanbauteilen. Sie verfügt über eine klappbare Schulterstütze mit variabler Schaftkappe sowie Wangenauflage, diverse Railschienen und ein einstellbares Hop-Up System. Der Kannelierte Lauf sowie die Mündungsbremse wurden der scharfen Waffe ebenfalls nachempfunden. Das Federdruck-System des Softair Scharfschützengewehrs stellt eine Energie von bis zu 1,35 Joule bereit. Das Magazin nimmt 74 Kugeln auf. Hier liegt die Waffe in der Farbe Tan vor. Durch das innovative Ares TX-System lässt sich der Verschluss gegen ein Gas oder Co2 betriebenes System austauschen. Dadurch kann die Schussenergie der Waffe deutlich gesteigert werden.


Unsere Test Einschätzung:

Mit dem MS338 von ARES sind wir in der Premium-Klasse der Softairwaffen angekommen. Das Airsoft Scharfschützengewehr ist dem Original von Remington sehr gut nachempfunden worden und stellt daher schon für Sammler eine echte Bereicherung dar. Das MS338 Gewehr besteht fast vollständig aus Metall. Lediglich der Pistolengriff und ein paar Kleinteile bestehen aus Kunststoff. Wo das Auge hinblickt CNC gefräste Teile. Da versteht man sofort wie sich die fast 5KG Leergewicht zusammensetzen. Auch Verarbeitungstechnisch gehört das Softair Gewehr zur Elite. Alles andere wäre angesichts des Preises auch absolut unverständlich. Alles ist wie beim Original einstellbar. Schaftkappe und Wangenauflage lassen sich so optimal an jeden Schützen anpassen. Das Federdrucksystem arbeitet innerhalb des Zylinderverschlusses. So muss die MS338 wie ihr scharfes Vorbild vor jedem Schuss repetiert werden. Durch das TX-System lässt sich sogar an der "Leistungsschraube" drehen. Hierfür kann der Federdruckverschluss gegen ein Gas oder Co2 Modell getauscht werden. Natürlich ist bei einem Gewehr in dieser Liga auch das Hop-Up voll einstellbar. Wir waren in der Lage auf größere Entfernungen noch präzise Gegenstände zu treffen. Und das bei einer vergleichsweise geringen Energie von 1,35 Joule.

Wir empfinden das Ares MS338 als ein hervorragendes Softair Scharfschützengewehre. Wenn man sich das Gewehr anschaut denkt man in keinem Moment daran, dass das Magazin statt einer .338 Patrone lediglich mit 6mm BB Kugeln gefüllt wird.


Informationen zum Original:

Im Jahr 2009 wurde eine Ausschreibung der amerikanischen Militärführung gestartet. Gesucht wurde ein Scharfschützengewehr das neben allen weiteren Vorgaben vertikale Streukreisbei 10er Gruppen von maximal einem MOA (Winkelminute)auf Distanzen zwischen 300 und 1.500 Metern erziehlt. Im März 2013 wurde schließlich der Gewinner bekannt gegeben. Es war das Remington MSR (Modular Sniper Rifle). Der Zylinderverschluss-Repetierer wird in den Kalibern .308, .300 WinMag sowie .338 Lapua Magnum angeboten. Mit letzterem soll es eine Schussgruppe von 0.7 MOA auf 1.000 Metern erzielt haben (rund 20cm). Eine absolute Spitzenleistung für Militärmunition. Je nach Einsatzzweck kann die verstärkte Mündungsbremse gegen einen Schalldämpfer getauscht werden. Schon die Picatinny Schiene zeigt den Verwendungszweck an. Sie besitzt eine Vorneigung von 20 MOA damit das Zielfernrohr auch auf die maximale Kampfentfernung eingestellt werden kann. Offiziell eingesetzt wird das Scharfschützengewehr zurzeit bei den Spezialeinheiten der USA und Kolumbiens.
 

Technische Parameter

 Kaliber: 6mm BB
 System: Federdruck
 Magazinkapazität: 74 Schuss
 Gewicht: 4740 Gramm
 Gesamtlänge: 860/ 1093 mm
 Energie: ca. 1,35 Joule
 einstellbare und einklappbare Schulterstütze
 Tactical Vorderschaft
 Farbe: tan
 einstellbares Hop-Up System

 

Lieferumfang

 1x MS338 Sniper TAN ARES Federdruck Softair 6mm 1,35 J.

 

MS338 Sniper TAN ARES Federdruck Softair 6mm 1,35 J.
Preis:
€ 446,65
Softair Gewehr K98 6mm NBB - Vollmetall & Holzschaft
  (0)

GSG K98k Softair Gewehr im Kaliber 6mm BBs 


- aus Vollmetall mit Echtholzschaft -

 

 

Mauser Karabiner K98k
 

Die Repetierbüchse Mauser K98k (k für kurz) ist die kurze Variante des Mauser Karabiners 98 und war die Standardwaffe der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Wie bei allen Mauser 98 Modellen, wurde auch beim K98k auf das bewehrte Mauser Verschlusssystem gesetzt. Dieses wurde über 100 Millionen mal hergestellt und gilt bis heute als eines der sichersten Verschlusssysteme überhaupt. Vom Karabiner 98k selbst wurden ab 1935 etwa 14-15 Millionen Stück produziert, welche in ganz Europa, auch noch nach dem Krieg, zum Einsatz kamen. Noch heute sind viele K98k in originaler oder umgebauter Form im Handel zu erwerben und erfreuen sich bei Sammlern und Sportschützen sehr hoher Beliebtheit.


Zum Softair Gewehr GSG K98
 

Das GSG K98k Softair Gewehr im Kaliber 6mm Softair BBs ist auf den ersten Blick vom Original nicht zu unterscheiden. Alle Metallteile sind hervorragend verarbeitet, die Detailtreue ist sehr hoch. Der Echtholzschaft des K98 liegt fantastisch in der Hand, der Nachladevorgang ist absolut authentisch. Die Visierung ist voll einstellbar und die Flügelsicherung lässt sich, wie beim scharfen Wehrmachtskarabiner, nur im gespanntem Zustand betätigen. Optional kann ein Tragegurt am K98 befestigt werden. Betrieben wird das 1,5 Joule starke Gewehr mit Airsoftgas oder einer 8g CO2-Kapsel. Entsprechende Magazine sind im Lieferumfang enthalten. Für die optimale Schussleistung empfehlen wir Softair BBs mit einem Gewicht von 0,25g bis 0,30g. 
 

Technische Details des K98k Kaliber 6mm:
 

 Kaliber: 6 mm BB
 Magazinkapazität: 11 Schuss
 Material: Metall / Echtholz Schaft
 System: Gas Non Blow Back (NBB) / 8g CO2-Kapsel
 Gewicht: 3640 g
 Länge: 1100 mm
 empfohlene BBs: 0,25g - 0,30g
 Visierung: einstellbar
 Sicherung: manuell
 HOP UP: einstellbar
 Energie: max. 1,5 J
 hochwertiger, originalgetreuer Nachbau

 

Achtung: Die Waffe benötigt 8g CO2-Kapseln


Lieferumfang:

 1x Softair Gewehr K98 6mm NBB
 1x Magazin
 1x Anleitung

 

Softair Gewehr K98 6mm NBB - Vollmetall & Holzschaft
Preis:
€ 434,90
H&K MP5 K Softair Gewehr - Gas Blow Back 6 mm - 1J
  (0)

VFC H&K MP5 K GBB Softair Gewehr 6mm BB - max. 1J


Bei dieser Softair handelt es sich um einen Lizenzbau der H&K MP5 K Maschinenpistole.

Die hier angebotene MP5 K ist als hochwertige und originaltreue Sammlerausführung konzipiert worden. Das bedeutet auch das kein Zinkdruckguss, sondern Stahl genutzt wurde, das spiegelt sich in dem Gewicht von 2300g für die MP5 K wieder. Die von VFC produzierte MP5 K Softair wird von einem, mit Gas gespeistem, Blowback System angetrieben. Durch dieses ergibt sich nicht nur ein sehr realistisches Schusserlebnis, sondern auch eine konstante Leistung von 1 Joule.

Die MP5 K ist sehr handlich und in engstem Raum einsetzbar. Daher ist die Softair besonders für OHK (engl. CQB) Spiele geeignet. Das Visier der MP5 K ist typisch offen. Eine Mount kann aber montiert werden. 30 Kugeln fasst das Stangenmagazin. Zuletzt ist die Softair wie das scharfe Vorbild zerlegbar. Ein absolutes Sammler-Highlight.

 

 

Technische Daten des H&K MP5 K Softair Gewehr

 

            
 Hersteller:
    Energie:
    Typ:
    Länge:
    Kaliber:
    Magazinkapazit:
    Gewicht:
    Material:
    Hop Up:
    Sonstiges:
    Lieferumfang:
Vega Force Company (VFC)
   1J
   GNBB
   320 mm
   6 mm BB
   30 BB
   ca. 3200g
   Stahl
   ja, einstellbar
   Jede Waffe hat eine eigene Seriennummer. Die Magazine der VFC MP5 GBB Modelle sind kompatibel
   VFC H&K MP5 K, Blow-Back, Kal. 6 mm 1 J, Softair Gewehr


 

Informationen zum Original
 

Die Heckler & Koch MP5 gehört zu den weltweit am verbreitetsten Maschinenpistolen. Die Entwicklung startete bereits im Jahr 1964. Der Name des Prototyps war MP64. Ihren endgültigen Namen erhielt die Waffe erst nach deren Vorführung bei der Bundeswehr als 5te Maschinenpistole. Daher heißt sie seitdem MP5. Als Munition kommt das Pistolenkaliber 9x19mm (9mm Para) zum Einsatz.

Über die Jahre wurden nach und nach diverse Spezialausführungen entwickelt. So folgte 1974 die Variante SD mit, im Lauf integriertem, Schalldämpfer. Dieses Komplettsystem hatte gegenüber aufgeschraubten Schalldämpfern einen entscheidenden Vorteil. Die MP5 SD verschießt die standardmäßige Überschallmunition, wohingegen Nachrüstlösungen mit Unterschallmunition und damit verbundener reduzierter Reichweite und Wirkung vorlieb nehmen mussten. Eine weitere besondere Ausführung ist die Maritim, mit korrosionsbeständigerer Beschichtung, um auch Meerwasser standhalten zu können. Es existieren mittlerweile diverse weitere Bauformen.

Weltweite Bekanntheit, in der zivilen Bevölkerung, erreichte die H&K MP5 durch den Geiselrettungseinsatz des britischen SAS in London. Mit dieser ausgerüstet, befreite die Einheit am 5. Mai 1980 neun Geiseln aus der iranischen Botschaft aus der Hand von Terroristen. Mittlerweile werden auch zivile Einzelfeuervarianten für Jäger und Sportschützen produziert. Darunter auch Lizenzbauten im Kaliber 22.lfB.

 

H&K MP5 K Softair Gewehr - Gas Blow Back 6 mm - 1J
Preis:
€ 429,90
Weitere Produkte anzeigen

Airsoft bzw. Softair-Gewehre im Kal. 6mm BB

In unserem Softair Waffen Shop finden Sie ein breit gefächertes Angebot für Softairgewehre und die dazugehörenden Zusatzmagazine, Softairkugeln für alle Typen von Softair-Freizeitgwehren. Unsere Softair- bzw. Airsoft Gewehre unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen des deutschen Waffengesetzes und sind frei je nach Joule Leistung ab 3, 14 und 18 Jahre erhältlich. Wir möchten sie bitten, vor Ihrem Kauf in unserem Shop auf die jeweilige Kategorie zu achten, ob sie den jeweiligen Altersbestimmung entspricht!

Softair-Gewehre gliedern sich im wesentlichen in 3 Hauptgruppierungen auf, diese sind Federdruck- , Gas Softair- und elektrische Softairwaffen.

In unserem Softair Shop bieten wir in nahezu allen Joule- und Preisklassen Airsoft Gewehre günstig an. Shoot-Club führt unter anderem die beliebtesten Marken wie Tokyo-Marui, Heckler & Koch, Umarex, Walther, German Sport Guns (GSG), Combat Zone uvm. für den Freizeitbereich und den ambitionierten Softair-Spieler an.

Bei shoot-club.de können Sie Airsoft-Gewehre bis zu einer maximalen Energie von 0,08 Joule ohne einen Altersnachweis käuflich erwerben. Bis zu einer maximalen Energie von 0,5 Joule sind Softair-Waffen ab einem Alter von 14 Jahren frei erhältlich. Alle weiteren Pistolen, die mit einer minimalen Energie von über 0,5 Joule - max. 7,5 Joule liegen, sind nur gegen Vorlage eines gültigen Altersnachweises ab 18 Jahre erhältlich.

Federdruck Softair Gewehre:

bei Federdruck betriebenen Airsoftgewehren nutzt man die Energie einer einzeln von Hand gespannten Spiralfeder, um die Munition aus dem Lauf zu verschießen. Dabei wird die Softairkugel nicht direkt von der Feder beschleunigt, sondern durch komprimierte Luft, die mittels einer Manschette beim entspannen der Feder erzeugt wird, durch den Lauf getrieben. Dieses Prinzip ist ähnlich bei herkömmlichen Luftdruckgewehren. Die Softairwaffe muss quasi vor jedem Schuß von Hand gespannt werden, indem der Schütze einen Ladehebel oder z.Bsp. den Schlitten des Airsoftgewehres nach hinten repetiert. Sobald die Feder gespannt ist, ist auch das Gewehr zum Abschuß der jeweilig geladenen Softairmunition bereit. Aufgrund dieses Funktionsprinzipes sind reine, mechanische Federdruckgewehre weder halb- oder vollautomatisch.

Softair Gas-Gewehre:

Gas-Softairgewehre benötigen ein spezielles Treibgas, um die Softairmunition aus dem Lauf heraus zu beschleunigen. Diese Gewehre sind auf Grund ihrer charakteristischen Konstruktionseigenschaften auch in der Lage, voll- und halbautomatisch zu schießen. Die üblich verwendeten Treibgase sind z.Bsp. Propan Gas- auch bekannt unter dem Namen Softair-Green Gas, HFC134a, HFC-22. In speziell dafür ausgelegten Softairwaffen kommt auch das stärkere Red-Gas zum Einsatz. Dagegen weniger verbreitet sind Systeme, die mit CO2 oder Luftdruck arbeiten, obwohl bei auch Gewehren mit und ohne Blow-Back Funktion sich doch als Treibgas, schnell austauschbare 12 Gramm CO2 Kapseln mehr oder weniger durchgesetzt haben.

Elektrische Softair-Gewehre:

bei elektrisch betriebenen Airsoftgewehren wird über einen Elektromotor mit einem speziellen Zahnradgetriebe entweder eine Spiralfeder gespannt oder ein Kolben mit Manschette bewegt. Bei diesen Systemen wird ähnlich dem Prinzip einer Luftpumpe die Luftmenge vor dem Abschuß der Softairmunition komprimiert. Bei diesem System ist immer eine vollautomatische Benutzung des Gewehres möglich. Diese "Automatic Electric Gun´s" kurz "AEG" Gewehre ermöglichen eine sehr hohe Schußfrequenz, die bis ca. 1.000 Schuß pro Minute liegen kann.