5.0 874   (2)
shoot-club GmbH, Brandiser Str. 102, 04316 Leipzig 034133157490 119,90 €
statt 199,90 €
119,90 €
119.90
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Artikelnummer: 206772
  • Kostenloser Versand ab 150,- €
  • Aktuell nicht am Lager
  • Sie haben Interesse an diesem Produkt? Wir informieren Sie gerne unverbindlich via E-Mail sobald dieser wieder verfügbar ist. Infomail sobald verfügbar

CO2-Pistole UX Race Gun Set brüniert für 4,5mm Stahlkugeln inklusive Leuchtpunktvisier


Beschreibung

Bei der von Umarex produzierten Racegun CO2 Pistole handelt es sich um eine Anlehnung an das legendäre 1911er Pistolensystem. Wobei dieses hier schon stark abgewandelt ist. Bei der Co2 Racegun handelt es sich um eine hochwertige Vollmetall Waffe. Eine handelsübliche 12g Co2 Kapsel setzt das System unter Druck. Dieses stellt dadurch eine maximale Energie von bis zu 2,6 Joule bereit. Die Kapselaufnahme befindet sich im Magazin, welches so zusätzlich noch 21 Stahlkugeln im Kaliber 4,5mm BB aufnimmt. Durch das verbaute Blow Back System schnellt der Schlitten bei jedem Schuss realistisch zurück und lädt so den nächsten Schuss nach. Die vollwertige Racegun wartet mit diversen Besonderheiten auf. So ist an der Mündung ein Match Kompensator verbaut der als Laufverlängerung dient. Unter dem Lauf befindet sich eine Picatinny Schiene zur Aufnahme von taktischem Zubehör. Auf ihr lassen sich Optiken wie Red Dot oder Zielfernrohr befestigen. Da mit Brücke die offene Visierung nicht benötigt wird, kann die Kimme gegen einen großen Ladehebel getauscht werden. So kann man den Verschluss besser repetieren. Bei der offenen Visierung selbst kann man erneut wählen. Es steht eine Standard- sowie eine Fiber-Kimme zur Verfügung. Durch den Schwalbenschwanz ist der Austausch unkompliziert und wiederholgenau. Der Jet Funnel für schnelle Magazinwechsel rundet das Paket ab. Bei dieser Version der Umarex Race Gun wird zusätzlich das hochwertige Walther Competition II Leuchtpunktvisier mitgeliefert.
 

 

Technische Daten zur UX Race Gun:


 System: CO2 Blow Back
 Abzug: SA/DA
 Kaliber: 4,5 mm (.177)
 Magazinkapazität: 21 Stahl BB
 Material: Metall
 Griffschalen: profilierter Kunststoff
 Lauf: glatt/Metall
 Visierung: Fiber Optik (empfehlenswert ist die Verwendung von Leuchtpunktvisieren oder Pistolen-Zielfernrohren)
 Gesamtlänge: 265 mm
 Lauflänge: 135 mm
 Gewicht: 1025 Gramm
 Vo: 120 m/s
 Energie: 2,59 Joule (mit 0,36 g Walther Stahlkugeln BB)
 Besonderheiten: Walther Competition II Leuchtpunktvisier



Unsere Test Einschätzung

Unter den zahlreichen Nachbauten des Colt 1911 gibt es auch diese, welche sich optisch zwar an dieser Waffe orientieren aber dann doch völlig eigene Wege gehen. So gesehen beim Test der Umarex Co2 Racegun. Wenn man sich das ganze Zubehör der Co2 Pistole wegdenkt, erkennt man das scharfe Original aber trotzdem. Die Racegun entspricht von ihrem Aufbau dem IPSC Reglement und ist somit eine gute Trainingswaffe.
Die Vollmetall Pistole wirkt hochwertig und vor allem robust. Die Verarbeitung ist mehr als in Ordnung. Alle Teile wurden passgenau gefertigt, daher klappert auch nichts. Das mitgelieferte Magazin fasst 21 Stahlkugeln und nimmt zudem die 12g Co2 Kapsel auf. Das Gas treibt nicht nur die Kugeln durch den Lauf sondern bewegt auch den Schlitten sehr realistisch. Das Schusserlebnis ist wirklich ein Besonderes. Durch das umfangreiche Zubehör lässt sich die Umarex Racegun beliebig verändern und auf verschiedene Disziplinen einstellen. Man kann mit Kimme und Korn oder einer optionalen Zielhilfe schießen. Die Zielhilfe kann auf der Picatinny Brückenmontage befestigt werden. Hierfür wird bei diesen Race Gun Set das Walther Competition II Leuchtpunktvisier gleich mitgeliefert. Um in dieser Kombination besser durchladen zu können, kann die Kimme gegen einen großen Ladehebel getauscht werden. Auch bei der Kimme selbst kann man variieren. Es liegt eine Standardversion sowie eine Fiberglas Kimme bei. Durch die Befestigung mittels Schwalbenschwanz muss die Umarex Co2 Racegun nicht jedes Mal neu eingeschossen werden. Die Befestigung ist absolut wiederholgenau.
Bei unserem Schuss Test zog sich der gute Eindruck fort. Die Waffe ist auf die für Kurzwaffen üblichen Entfernungen sehr präzise und verfügt auch über eine sehr gute Durchschlagskraft.

Wenn auch die lizenzierten Markings fehlen, so hat uns die Umarex Racegun im Test voll überzeugt. Die Co2 Pistole ist hochwertig gefertigt und wartet mit einem umfangreichen Zubehörpaket auf. Durch dieses lässt sie sich für diverse Disziplinen als Trainingswaffe einsetzen.


Informationen zum Original

Wenn man über den 1911er spricht weiß eigentlich jeder der schon einmal etwas mit Waffen zu tun hatte sofort Bescheid. Heutzutage wird er von vielen Herstellern weltweit produziert. Doch das Original wurde im Jahr 1911 von Colt entwickelt und bei der US Army unter der Bezeichnung "U.S. Pistol, Caliber .45 Modell of 1911" in Dienst gestellt. Noch bis 1985 gehörte der M1911 zur Standardausrüstung der amerikanischen GIs. Im 21ten Jahrhundert erkannte man erneut die Vorzüge der Legende und bestellt 2012 ganze 12.000 Exemplare des neuen Modells M45A1 für das US Marine Corps. Ausschlaggebend für den Erfolg ist der Grundaufbau der Waffe basierend auf dem durch Browning entwickelten verriegelten Masseverschluss. Dieser ist zwar recht simpel im Aufbau, doch zeigte er sich in diversen Belastungstests als nahezu unverwüstlich. Abgesehen von der Dienstlichen Nutzung nahm die Zahl der privaten Nutzer über die Jahrzehnte rasant zu. Heute ist der 1911er im Ur-Kaliber .45 ACP eine beliebte Pistole in diversen sportlichen Wettkämpfen.

 

 

 

 

Bedienungsanleitung



Für die Produktgruppen Munition (1.4S/1.4G), Anzündhütchen, Abwehrsprays und Pflegeöle
gilt folgender Hinweis:

Sicherheitshinweise

  • Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen.
  • Vor Gebrauch alle Sicherheitsratschläge lesen und verstehen.
  • Vor Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellen fernhalten.
  • Nicht rauchen.
  • Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen.
  • Explosionsgefahr bei Brand.

Die Stoffe können, auch ohne Beteiligung von Luftsauerstoff, mit Wärmeentwicklung und unter schneller Entwicklung von Gasen reagieren. Sie explodieren leicht und verpuffen schnell. Achtung Explosionsgefahr!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kunden kauften auch

Zuletzt angesehen
Zuletzt angesehen
X