UVP: 99.95 €
89,95 €
89.95
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Artikelnummer: 5352
  • Kostenloser Versand ab 150,- €
  • auf Lager, Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Softair Maschinenpistole UZI SMG R1 - Kal. 6 mm elektrisch 

 

Beschreibung

Diese Softair Replik aus der GSG Sport Serie entspricht der UZI Maschinenpistole in ihrer ursprünglichen Form. So wurde hier auch die faltbare Schulterstütze übernommen. Der vollautomatische Nachbau der UZI wird von einer elektrischen Gearbox angetrieben, welche eine maximale Energie von 0,5 Joule besitzt. Das lange Stabmagazin dient als Ladeplattform und fasst 200 kugeln im Kaliber 6mm BB. Durch die Kombination aus verstellbarer Visierung und bewährtem Hop-Up System wird für ein optimales Trefferergebnis gesorgt. Ein Tragegurt, der Akku sowie das passende Ladegerät liegen der Softair Maschinenpistole bei.

 

Technische Daten der UZI SMG R1

 Modell: UZI SMG R1 - Softair
 System: AEG
 Kaliber: 6 mm
 Magazinkapazität: 200 Softair Kugeln / BBs
 Gewicht: 1.170 Gramm
 Gesamtlänge: 470 mm bis 655 mm
 Energie: max. 0,5 Joule
 Empfohlene BB: 0,12 g - 0,20 g
 Besonderheit: Klappschaft

 

Unsere Test Einschätzung

Bei einer Softair Waffe im 0,5 Joule Segment kommt es vor allem auf die Detailtreue an. Dieser Punkt ist hier sehr gut gelungen. Die UZI SMG R1 ist der Urversion der scharfen Maschinenpistole nachempfunden.
Die Verarbeitung ist wirklich gut. Alle Bauteile wurden sauber gefertigt und die beweglichen Teile laufen ohne zu hakeln. UZI typisch liegt der Schwerpunkt recht mittig. Somit liegt die Softair Maschinenpistole sehr sicher in der Hand.
Der Schuss Test mit der UZI SMG R1 war sehr zufriedenstellend. Die Trefferbilder sahen gut aus. Auf kurze Distanz ist die Softair UZI recht zielsicher. Natürlich macht der vollautomatische Verschuss von 200 Kugeln jede Menge Spaß.

Für Sammler und Spieler ist die Softair UZI SMG R1 eine gute Wahl. Im Test zeigte sie sich detailreich und zuverlässig. Die Schussleistung ist ebenfalls mehr als ausreichend.


Informationen zum Original

Es gibt eigentlich Niemanden der mit dem Begriff UZI nichts anzufangen weiß. Allein die TV bzw. Kino Präsenz in den 80er und 90er Jahren war immens. Eigentlich durfte in keinem Actionfilm ein Bösewicht mit einer UZI bzw. dem amerikanischen Nachbau namens MAC-10 fehlen. Entwickelt wurde die UZI 1949 vom israelischen Leutnant Uzi Gal. Die Maschinenpistole basierte auf einem zuschießenden Rückstoßlader-System mit feststehendem Lauf. Betätigt der Schütze den Abzug schnellt der Verschluss nach vorn, führt eine Patrone ins Lager ein, verriegelt und zündet. Heute ein nicht mehr so verbreiteter Mechanismus, denn bei einer Störung kann es theoretisch passieren, dass das System nicht verriegelt und die Waffe in der Hand explodiert, da der Gasdruck dorthin entweicht wohin er nicht soll.


Eine Besonderheit der UZI ist der Schwerpunkt. Dieser liegt fast exakt am Pistolengriff. Damit liegt die Waffe auch bei Einzelfeuer so ruhig, dass sie auch einhändig geschossen werden kann. 1954 wurde die Maschinenpistole schließlich bei den israelischen Streitkräften eingeführt. Speziell auf den Wunsch der Fallschirmjäger hin wurde eine klappbare Schulterstütze entwickelt.

 

 

Kostenfreier Versand
ab € 150,-
Ausgenommen scharfe Waffen, Munition oder pyrotechnische Artikel
Über 250 Topmarken Aktuelle Marken ständig auf Lager und zu kleinsten Preisen
Kauf auf Rechnung &
Ratenkauf
Versand innerhalb von
1-3 Werktagen
€ 5,- Neukundenrabatt Ab einem Warenwert von € 50,- bei Ihrer 2.ten Bestellung
Service-Hotline
0341 331 574 90
Di. - Fr. 10-13 und 14-16 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt angesehen
Zuletzt angesehen
X