Steambow Stinger 2 - Gewehrarmbrust & Pistolenarmbrust

Steambow AR-6 Stinger 2 Pistolenarmbrust und Gewehrarmbrust im shoot-club kaufen

Welche Modelle gibt es von der Armbrust Steambow AR-6 Stinger 2?

Die AR-6 Stinger 2 ist eine kompakte und handliche Armbrust, die es aktuell in drei unterschiedlichen Varianten am Markt gibt. Sie ist die überarbeitete und optimierte Version des Steambow Vorgängers AR-6 Stinger 1 Armbrust. Die Modelle unterscheiden sich hinsichtlich der Spannvorrichtung sowie der Pfeilkapazität. Wir unterscheiden folgende Modelle:

Die Compact Pistolenarmbrust und die Tactical Gewehrarmbrust können bereits in unserem Webshop erworben werden. Die Survival wird unser Sortiment ebenfalls in naher Zukunft erweitern.

Was ist der Unterschied zwischen Tactical, Compact und Survival?

Die beiden markantesten Faktoren, die sich unterscheiden sind das System wie die Armbrust gespannt wird und die Wurfarme. Schauen wir uns das mal genauer an.

System:
Die Steambow AR-6 Stinger 2 Compact ist eine Pistolenarmbrust mit einem Pfeilmagazin. Das Magazin hat eine Kapazität von 6 Schuss. Genau hier besteht eine Gemeinsamkeit mit der Tactical Gewehrarmbrust. Compact und Tactical unterscheiden sich in ihrer Bauform und damit auch hinsichtlich der Spannvorrichtung. Die AR-6 Stinger 2 Compact ist eine Pistolenarmbrust und wird am Ende des Systems per Hand gespannt. Der Spannvorgang erfolgt mit Hilfe eines Griffs der ähnlich wie eine Bogensehne gezogen/gespannt werden muss. Die AR-6 Stinger 2 Tactical hingegen ist eine Gewehrarmbrust. Also unterscheidet sie sich allein damit, dass sie mit einem Hinterschaft und einem Frontgriff ausgestattet ist. Für das Spannen bedient man sich hier dem Hebelgesetz. Man könnte den Vorgang, rein optisch bzw. mechanisch, ein wenig mit dem Spannen eines Kipplauf-Luftgewehres vergleichen. Beim Abkippen der Schulterstütze wird die Sehne von der Kralle mitgenommen und eingespannt. Die Armbrust ist nun schussbereit. Da es bei keinem Modell eine Sicherung gibt, ist absolute Vorsicht geboten.
Die Survival Gewehrarmbrust ist im Gegensatz zu den beiden anderen Modellen eine typische Einzelschuss-Armbrust. Die Spannvorrichtung der Sehne ist simultan zur Tactical Gewehrarmbrust. Sprich, gespannt wird über das Hebelprinzip am Hinterschaft.

Wurfarme:
Für die Armbrust gibt es 3 verschieden starke Wurfarme. 35 lbs, 55 lbs und 90 lbs. Der 35er Wurfarm wird ab Werk mit der Compact-Variante der Steambow Armbrust versendet. Die Modelle Survival und Tactical sind serienmäßig mit dem 55er Wurfarm ausgestattet. Der 90 lbs Wurfarm von Steambow ist der Tuning-Wurfarm und kann theoretisch in alle Modelle eingebaut werden. Praktisch ergibt das allerdings nur wenig bis gar keinen Sinn, da das Spannen mit 90 lbs in der Compact Variante, also per Zugkraft aus dem Arm, schon zum enormen Kraftaufwand wird und damit das Risiko für trockenes Abschlagen steigt. Wird die Armbrust trocken abgeschlagen, also ohne Widerstand der Bolzen, besteht die Gefahr, dass die Wurfarmendkappen, der Wurfarm selbst oder die Sehne beschädigt werden oder sogar reißen. Lass deine Armbrust also niemals trocken abschlagen. Beschädigte Teile stellen immer ein Sicherheitsrisiko dar und sollten ersetzt werden.

Natürlich gibt es auch noch kleinere Unterschiede zwischen den Modellen, die kannst du in den Produkttexten nachlesen. Um die Produkte in unserem Shop zu finden, kannst du entweder in der Suchleiste nach AR-6 Stinger 2 suchen, oder du gehst über die Kategorie Armbrust & Schleudern>>>Steambow>>>AR-6 Stinger 2 oder du folgst ganz einfach dem Link hinter der Modellbezeichnung oben im Text.

Wie unterscheidet sich die Steambow AR-6 Stinger 2 von der AR-6 Stinger 1?

Da sich die AR-6 Stinger 1 mit der AR-6 Stinger 2 Compact am ähnlichsten ist, möchten wir diese beiden Modelle für diesen Zweck gern vergleichen. Auch rein optisch lassen sich beide Modelle gut voneinander unterscheiden.

  • Bei der Steambow AR-6 Stinger 1 wird die Sehne über Hebelkraft gespannt. Ähnlich wie die Funktionsweise bei der AR-6 Stinger 2 Tactical. Allerdings ist bei letzterer der Hebel durch den Hinterschaft sehr viel größer und lässt sich besser bedienen. Bei der Compact Variante wird das System mittels Zugkraft gespannt.
  • Die neue Version sowie das Vorgänger-Modell besitzen beide ein Magazinfach, was 6 Pfeile bzw. Bolzen aufnimmt. Eine kleine Ausfräsung am Gehäuse zeigt an wie viele Bolzen sich noch im Magazin befinden.
  • Auf der Oberseite der Pistolenarmbrüste sind kaum Unterschiede zu verzeichnen. Das kurze Picatinny-Rail auf dem Magazin ist an beiden Modellen vorhanden. Allerdings verfügt die Stinger 2 über ein Fiberglaskorn. Die Stinger 1 hat an dieser Stelle lediglich ein einfaches Korn.
  • Der Rumpf des Gehäuses besteht beim Vorgänger aus Metall. Bei der AR-6 Stinger 2 hat der Hersteller auf Kunststoff umgestellt. Das reduziert zum einen das Gewicht und ermöglicht zum anderen ein geschmeidigeren Spannvorgang, da es hier bei der Stinger 1 in Vergangenheit bereits zu Kratzgeräuschen gekommen war.
  • Insgesamt unterscheidet sich der Rumpf der Armbrüste auch im Design. Wo die Ar-6 Stinger 1 viele geschwungene Elemente hat, besitzt die Stinger 2 eine schlichte, dafür aber nützliche 22 mm Picatinny-Schiene.
  • Einen weiteren nicht unwesentlichen Unterschied findet man an den Griffstücken. Die Stinger 1 hat einen eher geraden, wenig ergonomischen Pistolengriff und einen Frontgriff aus Kunststoff. Die Steambow AR-6 Stinger 2 hingegen besitzt einen deutlich ergonomischeren Pistolengriff mit Fingerrillen und einem gewölbten Rücken sowie gummierte Strukturen, die für guten Halt sorgen.

Im shoot-club Webshop kann die Steambow AR-6 Stinger 1 leider nicht erworben werden, da wir der Meinung sind, dass die Stinger 2 das bessere Produkt ist und den größten Mehrwert für unseren Kunden mitbringt. 

Wie kann ich meine Steambow AR-6 Stinger 2 Armbrust umbauen oder tunen?

Das System der Steambow AR-6 Stinger 2 ist sehr flexibel. Für die beiden Modelle sind jeweils Umbaukits erhältlich mit denen von dem einen zum anderen System umgerüstet werden kann. Sprich, du besitzt bereits eine AR-6 Stinger 2 Compact Pistolenarmbrust, weil das Modell etwas günstiger ist und du erstmal sehen wolltest, ob es was für dich ist und hast jetzt Gefallen daran gefunden und möchtest am liebsten auch noch die Tactical Gewehrarmbrust mit einstellbarem Hinterschaft. Mit dem Umbau-Set erhältst du alle notwendigen Teile, die du dafür benötigst und baust dein bestehendes System um. Im Set für die Tactical Variante enthalten sind die Spannvorrichtung selbst, der Hinterschaft und der Vorderschaft. Nach dem Einbau kannst du direkt starten. Dieses Prinzip funktioniert auch in umgekehrter Richtung, sodass du deine bereits vorhandene AR-6 Stinger 2 Tactical auf eine Compact Version umbauen kannst.

Neben diesen Umbausets gibt es Farbkits, die dir ermöglichen deiner Armbrust einen individuellen Look zu verleihen. Ein Farbkit besteht aus folgenden Elementen:

  • Hinterschaft
  • Frontgriff
  • Griffschalen
  • Abzug
  • seitliche Schienenelemente

Die Sets sind aktuell in den Farben Pink, Orange, Blau, Sand, Weiß, Rot und Oliv erhältlich. Sie sind mit allen Armbrust-Modellen der AR-6 Stinger 2 Reihe kompatibel. Im Prinzip kann die Armbrust auch mit unterschiedlichen Farben zusammengestellt werden, dazu ist es allerdings nötig die vollständigen Sets der entsprechenden Farben zu kaufen.

Wie oben bereits erwähnt, gibt es für die Steambow AR-6 Stinger 2 unterschiedlich starke Wurfarme. Prinzipiell können diese mit allen Armbrust-Modellen der Reihe kombiniert werden. Besonderes Augenmerk gilt dem AR-6 Stinger 2 Wurfarm Pro. Dieser Wurfarm hat ein Zuggewicht von 90 lbs. Er besteht wie die anderen Wurfarme auch aus einem Glas-Carbon-Gemisch und bietet enorm hohen Widerstand. Daher empfiehlt es sich diesen Wurfarm mit der AR-6 Stinger 2 Tactical zu kombinieren, da hier das Spannen der Sehne durch Hebelwirkung unterstützt wird und damit nicht so viel Kraft direkt aufgewendet werden muss wie bei der Stinger 2 Compact.

Aber Achtung! Bei dem 90 lbs Wurfarm handelt es sich um ein Tuning Bauteil. Das bedeutet eine Energiesteigerung, verglichen mit der AR-6 Stinger 2 Compact mit 35 lbs Wurfarm, von über 200%. Denn laut Herstellerangaben beträgt die Leistung der Compact Armbrust mit CQ Wurfarm eine Energie von ca. 8 Joule. Die Tactical Gewehrarmbrust mit Pro Wurfarm erreicht dagegen bereits ca. 18 Joule. Aufgrund der hohen Energieentwicklung ist ein etwas höherer Verschleiß von beispielsweise Wurfarmendkappen oder der Sehne möglich. Passende Ersatzteile findest du in unserem Shop in der Kategorie AR-6 Stinger 2.

Welches Zubehör zur AR-6 Stinger 2 kann ich neben Wurfarmen und Umbaukits noch kaufen?

Passendes Zubehör gibt es viel in unserem Webshop. Schaue dafür mal in folgende Kategorien:

Alternativ dazu bietet der Hersteller Steambow eine breite Palette an passendem Zubehör, was explizit auf das Sortiment abgestimmt ist.
Beispielsweise die AR-Series Armbrustbolzen. Diese gibt es in 3 Ausführen. Es gibt Übungsbolzen, Jagdbolzen und Bodkins. Sie können sowohl mit den AR-6 Stinger 2 Compact und Tactical als auch mit der Survival geschossen werden. Natürlich sind sie auch mit jeder anderen Armbrust kompatibel. Die Übungsbolzen kommen praktischerweise im 10er Pack. Jagdbolzen und Bodkins dagegen im 3er Pack. Perfekte Ergänzung zwischen Bolzen und AR-6 Stinger 2 sind die Speedloader. Der AR-Series Speedloader ermöglicht schnelleres Einlegen der Bolzen. Und zwar alle 6 auf einen Schlag. Dazu werden die Bolzen nacheinander in den Speedloader eingelegt. Dieser wird dann in das Magazin eingesetzt und mit ein wenig Druck auf die Bolzen wird der Speedloader nach oben an der Schlaufe vorsichtig herausgezogen. So lässt es sich prima vorbereiten und man kann hintereinander mehrere Magazine leer schießen.
Passend dazu ist die Pfeilfangmatte von Steambow. Diese Matte ist hochwertig verarbeitet und besitzt auf der Vorder- und Rückseite ein Material, was bei sachgerechter Anwendung, verhindern soll, dass die Bolzen zu tief in die Matte eindringen. Praktischerweise hat sie auf der einen Seite eine große Zielscheibe und auf der anderen Seite neun weitere kleine Zielscheiben.

Wer darf eine Steambow AR-6 Stinger 2 Armbrust kaufen?

Alle drei Modelle der AR-6 Stinger 2 dürfen in Deutschland mit dem vollendeten 18. Lebensjahr unter Vorlage eines gültigen Personalausweises, Führerschein oder Reisepasses erworben werden. Im Bestellabschluss wirst du dann gebeten dein Dokument gut leserlich hochzuladen. Nach eingehender Prüfung deiner Angaben wird der Kauf freigegeben.