Softair

Weitere Produkte anzeigen

Softair Waffen und eine große Auswahl an Zubehör im shoot-club

Wir bieten Dir eine breite Auswahl an unterschiedlichen Softair Pistolen, Softair Gewehre, Softair Revolvern und Softairmunition.

Was sind Softair Waffen und warum nennt man sie auch Airsoft Waffen?

Softair Waffen sind spezielle Druckluftwaffen, die hauptsächlich für das Taktikspiel Airsoft verwendet werden. Dieses Actionspiel wird auch Softair oder Skirmish genannt ist und ist der Namensgeber für die Waffen. Beim Airsoft treten mehrere Teams bzw. Mitspieler in diversen Szenarien gegeneinander an und lösen unterschiedliche Aufgaben. Die Munition für die Softairwaffen werden Softairkugeln bzw. BBs genannt und haben in der Regel einen Durchmesser von 6mm. Sie werden aus Kunststoff, Biomaterialien oder Metall hergestellt. Die Softairkugel wird über eine Feder, eine Gasdruck-Mechanik oder eine elektromechanische Feder aus dem Lauf befördert.

Wie funktionieren die 3 Softair Mechanismen?

Softairwaffen können auf 3 verschiedene Arten betrieben werden. Entweder durch Federdruck, Gas oder einen elektronischen Mechanismus. Um Dir weitere Informationen zu geben, haben wir hier die wichtigsten Fakten zu den 3 Betriebsarten zusammengefasst:

Federdruck: Hier wird per Hand eine Spiralfeder gespannt. Solltest Du jedoch vermuten, dass die Feder einen direkten Kontakt zur Munition hat, können wir Dir kurz das Gegenteil erläutern. Die Feder löst lediglich die Bewegung einer Manschette aus, die dadurch komprimierte Luft erzeugt. Mit diesem Luftdruck wird die Softair Kugel aus dem Lauf befördert. Ein ähnliches Prinzip findet bei Luftpistolen und Luftgewehren Anwendung. Da die Softair Waffe mit Federdruck vor jedem Schuss neu gespannt werden muss, gibt es keine halbautomatischen oder vollautomatischen Softair Waffen dieser Bauart.

Gas Softair : Um mit einer Gas Softair Waffe einen Schuss abfeuern zu können, benötigst Du ein spezielles Treibgas. Durch diese Konstruktion lassen sich auch halb- und vollautomatische Waffen herstellen und benutzen. Das am häufigsten verwendete Gas ist Propangas, welches auch als Airsoft Green Gas bekannt ist. Kurzwaffen verwenden hauptsächlich CO2 Kapseln. Dafür ausgelegte Spezialwaffen können in Einzelfällen auch das stärkere Red-Gas einsetzen.

Elektromechanische Softair Waffen : Wird Deine Softair Waffe elektrisch betrieben, arbeitet im Inneren ein Elektromotor, der über ein spezielles Zahnradgetriebe eine Spiralfeder spannt oder einen Kolben mit einer Manschette bewegt. Ähnlich einer Luftpumpe, sowie der manuellen Spannung der Federdruck Airsoftwaffen, wird die Luft vor dem Abschuss dadurch komprimiert. Es kann dadurch eine hohe Schussfrequenz erzielt werden.

Für wen sind Softair Waffen erhältlich?

Ab 14 Jahren Waffen, die eine Geschossenergie bis maximal 0,5 Joule besitzen, zählen in Deutschland als Spielzeug und dürfen deshalb ab dem vollendeten 14. Lebensjahr erworben werden. Transport jedoch nur in geschlossenen Behältnissen

Ab 18 Jahren Waffen, die eine Geschossenergie von mehr als 0,5 Joule und maximal 7,5 Joule haben. Diese Waffen sind nicht als Vollautomaten erhältlich.