Fragen und Antworten zu Blaser Optik

Blaser Zielfernrohre

Die Waffe allein schießt nicht das passende Stück. Der Jäger benötigt zudem eine erstklassige Zieloptik. Nur mit dieser kann er das Stück ansprechen und den Schuss sicher und präzise antragen. Zuletzt sollte aber auch das Design des Zielfernrohres auf die Waffe abgestimmt sein. All dies findet man im Hause Blaser.

Null Toleranz

Nur durch eine perfekte Verbindung von Optik und Waffe sitzt der erste Schuss. Um dies zu ermöglichen lagert die Blaser Sattelmontage direkt auf dem Lauf. Dazu kommt das Absehen in der ersten Bildebene. Nur so kann sich die Treffpunktlage beim Wechsel der Vergrößerung gleichbleiben.

Präzision im Detail

Das Absehen sitzt in der ersten Bildebene und ist do fein gearbeitet, dass die Zielabdeckung auch bei höchster Vergößerung minimal bleibt. Der Tages-Leuchtpunkt kann auf extremste Lichverhältnisse angepasst werden. Egal ob Sauen bei Nacht oder die winterliche Jagd bei Tag. Die Schweizer Technologie macht es möglich.

Konzentration aufs Wesentliche

Hat Ihre Blaser Jagdwaffe einen iC Spannschieber, dann profitieren Sie von den Vorzügen der Blaser Illumination Control. Beim Spannen der Waffe wird der Leuchtpunkt automatisch aktiviert. 

Funktion und Design

Die perfekte Einheit aus Büchse und Zielfernrohr. Die Blaser Optik Reihe wurde von Jägern aus der Praxis mitentwickelt. Dies merkt man an der Anordnung der Bedienelemente. 

Zu den Blaser Jagdwaffen

Blaser Optik Zielfernrohre und Leuchtpunktvisiere