Platzpatronen / Knallkartuschen für Schreckschuss Pistolen - P.A.K.

Schreckschuss Munition im Kaliber 9mm P.A.K bei shoot-club.de bestellen

Wir vom shoot-club bieten Dir eine sehr große Auswahl an Schreckschusspistolen Munition, auch Platzpatronen genannt, an. Du wirst mit Sicherheit die passenden Munition in unserem Shop finden. Schau Dich einfach in unserem Angebot um und suche Dir die passenden Produkte aus. Wenn Du Fragen hast, kannst Du uns per Mail, Telefon oder direkt in unserem Ladengeschäft in Leipzig erreichen.

Was ist Schreckschuss Munition für Pistolen?

Schreckschuss Munition, auch Knallpatronen genannt, besitzen keine Projektile, sondern bestehen aus einer mit einem Zündhütchen versehenen, verschlossenen Metallhülse, welche mit Schwarzpulver oder rauchloser Nitrocellulose geladen ist. Verwendet werden sollte diese mit P.A.K bezeichnete Munition ausschließlich in automatischen, selbst ladenden Schreckschusspistolen, die über einen beweglichen Schlitten und ein Magazin verfügen.

Was sind CS-Reizgaspatronen und Pfefferpatronen

Im Grunde ist das Prinzip einer CS-Gas oder Pfeffer Abwehrpatrone genau wie das einer reinen Schreckschusspatrone für Pistolen aufgebaut. Jedoch beim Abfeuern von CS-Gasmunition oder Pfefferpatronen wird das Reizgas in Verbindung mit einem lauten Knall und dem Verbrennen der Treibladung aus dem Lauf der Schreckschusspistole, in Richtung eines möglichen Angreifers, ähnlich wie bei einem Pfefferspray verschossen, was den vermeintlichen Angreifer oder ein gefährliches Tier stoppen bzw. handlungsunfähig machen soll. Man unterscheidet diese Gas- und Pfefferpatronen zur Abwehr zwischen folgenden 3 Typen. Den CN-(Chloracetophenon), CS- (Chlorbenzylidenmalodinitril) und den sehr wirkungsvollen Pfeffer-Reizgaspatronen- mit dem Wirkstoff Nonivamid, was ein synthetisch erzeugtes Gegenstück zum im herkömmlichen Taschen-Pfefferspray verwendeten Oleoresin Capsicum darstellt. Der Wirkungsradius und die Wirkungsweise hängt auch hier stark von dem jeweiligen Kaliber, der Treibladung und der zusätzlichen Wirkstoffmenge ab.

Welche Arten von Schreckschusspistolen Munition gibt es?

Knallpatronen gibt es als P.A.K. Munition, was bedeutet, dass sie in Schreckschusspistolen verwendet wird. Die zu verwendende Waffe kann man hier schon der Abkürzung entnehmen: P.A.K. steht für Pistole. Automatik und Knall. So sind bereits beim Kauf Verwechselungen zwischen Waffentyp und der passenden Munition fast ausgeschlossen. Erhältlich ist die Schreckschussmunition für Pistolen in den Kalibern 9mm und 8mm sowie 6mm .22 lang und kurz/Flobert. Geladen wird diese Munition mit Schwarzpulver oder Nitrocellulose, wobei letzteres am häufigsten Verwendung findet. Zusätzlich können diese Patronen zum Zwecke der Selbstverteidigung mit CS-Gas oder auch mit Pfeffer befüllt sein.

Wer darf Schreckschuss Munition kaufen?

Schreckschussmunition darfst Du mit vollendetem 18. Lebensjahr in unserem Online-Shop oder in unserem Ladengeschäft in Leipzig nach Vorlage eines gültigen Altersnachweises käuflich erwerben.

Sicherheitshinweise:

Das Verschießen von Platzpatronen kann bei unsachgemäßer Handhabung bzw. großer Nähe sehr gefährliche Verletzungen verursachen. Niemals auf Menschen und Tiere zielen oder schießen! Abgefeuert werden sollten Knallpatronen nur dann, wenn sich keine Personen, Tiere oder Gegenstände in einem Abstand zum Lauf befinden, der kleiner als 1 Meter ist.