Sig Sauer - Waffen höchster Qualität

Sig Sauer - Waffen mit höchster Qualität und Präzision

Sig-Sauer ist ein Markenname, der seit 1974 weltweit für höchste Qualität und Präzision in der Waffenbranche steht. Die Ursprünge der ehemaligen Sig-Sauer GmbH gehen bis in das Jahr 1751 zurück, als die Firma unter dem Namen J. P. Sauer & Sohn in Suhl gegründet wurde. In den Anfangsjahren wurden bei dem Büchsenmacher Johann Paul Sauer & Sohn fast ausnahmslos Jagd und Militärwaffen für das kurfürstlich, sächsische Zeughaus in reiner Handarbeit hergestellt. Gegen 1880 jedoch wurde der Schwerpunkt der Firma Sauer & Sohn auf die Herstellung von edlen Jagdwaffen gelenkt, mit denen die Firma schnell zu einem überregionalen Marktführer aufstieg. Durch viele eingetragene Patente und Neuentwicklungen entstand im Laufe der Jahre eine Zusammenarbeit mit der Firma Krupp, die Sauer & Sohn völlig neue Märkte eröffneten. Durch die 2 Weltkriege musste die Produktion oft auf rein militärische Waffen umgestellt werden, so dass Sauer & Sohn auch auf diesem Feld viele Erfahrungen gesammelt hat. Neben der Firma Mauser war die Firma Sauer & Sohn einer der wichtigsten Hersteller der deutschen Wehrmacht, für den Karabiner 98K und zugleich auch einer der wichtigsten Zulieferer für das weltweit erste Sturmgewehr StG44.

J. P. Sauer & Sohn nach dem Ende des 2. Weltkrieges

Nach dem Ende des 2. Weltkrieges musste die Produktion durch die Besetzung der Alliierten im Sinne der Entmilitarisierung Deutschlands abermals umgestellt werden und so wurde die Firma Sauer & Sohn vorübergehend ein Hersteller von Schreibmaschinen. 1947 wurden jedoch die in Suhl vorhandenen Produktionsstätten, im Zuge einer Verstaatlichungswelle enteignet und in das VEB Fortuna Werk übertragen. Im Jahre 1951 wurde jedoch die Firma als Akt eines Rettungsversuches in den westlichen Teil Deutschlands nach Eckernförde verlagert und als Aktiengesellschaft unter der Leitung von Rolf Dietrich Sauer neu gegründet.

1974 ging die J. P. Sauer & Sohn GmbH in den Besitz der Schweizer SIG-Gesellschaft als SIG-Sauer über, wobei das Kürzel "SIG" für Schweizer Industrie Gesellschaft steht. Doch bereits im Jahre 2009 wurde die Firma unter ihrem alten Namen wieder als J. P. Sauer & Sohn GmbH zum dritten Mal gegründet.

Sig Sauer Selbstladepistolen

Als besonders große Erfolge konnte das zusätzlich gegründete Schwesterunternehmen SIG-Sauer mit den automatischen Selbstladepistolen der Baureihen Sig-Sauer bzw. SIG P220, P225, P226, P228, P229, P230 und P239 erzielen, für die ein weltweit großer Marktbedarf bestand und welche bei den unterschiedlichsten Behörden auf der ganzen Welt bis heute eingesetzt werden. Sie werden neben dem Kaliber 9mm Para noch in den wesentlich stärkeren Kalibern .357 Sig und .40 Smith&Wesson produziert.
Mit ihrem 8 Schuss Magazin reiht sich hier besonders das beliebte Modell P239 im Bereich Behörden-Dienstwaffen im gängigen Mittelfeld ein. Für den jagdlichen Bereich sind die scharfen Sig-Sauer Pistolen auf Grund ihrer extrem hohen Leistung und den geringen Abmaßen bereits ein Klassiker bei Jägern.

Heute zählen neben Sportschützen und Jägern vor allem das FBI, die CIA, der NCIS, der SAS, Spezialeinheiten der Polizei und der Bundeswehr, sowie die Polizei und der Zoll in Deutschland, Schweiz und Frankreich zu den Kunden von Sauer & Sohn. Die Schweizer Armee sowie Schweizergarde im Vatikan sind ebenfalls mit Sig-Sauer Pistolen und Gewehre ausgestattet.

Sig-Sauer Schreckschusspistolen

Die Sig-Sauer Schreckschusspistolen in unserem shoot-club online Shop sind als Repliken ihren originalen, scharfen Vorbildern sehr detailgetreu nachempfunden. Diese automatischen Schreckschuss Pistolen wurden im Original speziell als kleine, kompakte Behördenpistole konzipiert, die unauffällig getragen werden können. Die Schreckschuss Pistolen werden größtenteils in Lizenz vom deutschen Waffenhersteller Cuno Melcher unter der Kurzbezeichnung "ME" in Solingen hergestellt.