Luftgewehre

Weitere Produkte anzeigen

Luftgewehre Für Sport- & Hobbyschützen

Der Luftgewehr Shop shoot-club bietet Dir eine große Auswahl an unterschiedlichen Luftgewehren zum Kauf an. Sicherlich hast Du auf einem Jahrmarkt schon mal an einer Schießbude zugeschaut, wie jemand seiner Herzensdame mit einem Luftgewehr eine Rose geschossen hat, oder sogar selbst geschossen. Doch auch bei Schützenfesten und anderen traditionellen Feierlichkeiten kommt das Luftgewehr (auch Luftdruckgewehr genannt) zum Einsatz.

Wie funktionieren Luftgewehre?

Als Luftgewehr bezeichnet man üblicherweise ein Gewehr, welches mit durch Federdruck komprimierter Luft arbeitet. Alternative Namen sind Druckluftgewehr oder Federdruck Luftgewehr. Eine Kombination aus Kolben und Feder sorgt für die benötigte Energie, um das Geschoss mittels komprimierter Luft aus dem Lauf zu befördern. Es gibt auch federlose Luftgewehre. Diese arbeiten ausschließlich mit einem Kolben und vorkomprimierter Luft. Um ein Luftgewehr zu laden, wird im Falle eines Einzelladers, einfach der Lauf abgekippt. Dadurch wird eine Feder gespannt. Anschließend legt man das Geschoss (Diabolo) ein und klappt den Lauf wieder nach oben, bis er einrastet. Bei einem Mehrlader Luftgewehr befindet sich im Gewehr ein Magazin für die Kugeln. Gleichzeitig besitzt es einen z.B.: seitlich angebrachten Spannhebel, mit dem Du als Schütze die Feder im Kolben spannst. Die Mehrlader Luftgewehre haben den Vorteil, dass Du beim Laden nicht ständig den Lauf kippen musst, was eine dauerhafte Belastung des Luftgewehres darstellt.

Welche unterschiedlichen Luftgewehre gibt es?
Im Laufe der Zeit haben sich einige Bauarten bei den Luftgewehren durchgesetzt. Damit Du weißt, was sich hinter den jeweiligen Bezeichnungen versteckt, haben wir Dir hier eine Übersicht erstellt:

Seitenspanner Luftgewehre : Spannhebel ist an der Seite angebracht und verhindert so eine dauerhafte Belastung des Laufes durch massives Abkippen.

Unterhebelspanner: Funktionieren genau wie die Seitenspanner, nur ist der Hebel zum Komprimieren der Luft unter dem Gewehr angebracht.

Repetier Luftgewehre: Hierbei handelt es sich um eine spezielle Bauform, die bei DDR Luftgewehren sehr beliebt war, Du in der heutigen Zeit jedoch fast nur noch in Schießbuden vorfindest.

Kipplauf Luftgewehr: Wahrscheinlich eine der bekanntesten Formen des Luftgewehrs. Zum Spannen der Feder wird der Lauf nach unten angewinkelt und die Feder im Kolben somit gespannt. Beim Betätigen des Abzuges wird die Arretierung der Feder gelöst, wodurch sich diese entspannt und die Luft im Kolben komprimiert wird. Das dabei entstehende Luftposter treibt schließlich das Projektil aus dem Lauf.

Luftgewehr Topseller
Die Topseller in unserem Shop sind Luftgewehre der Marken Diana, Perfecta, Weihrauch