Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser

ACHTUNG! Ihr Browser speichert aktuell keine Cookies! Leider können Sie in diesem Fall unseren Online-Shop nur eingeschränkt nutzen.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Browser unsere funktionalen Cookies für die Dauer Ihres Besuchs auf unserer Website akzeptiert. Unabhängig davon können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies wir setzen dürfen.

Marke
5.0   (4)
126,89 €
statt UVP 149,00 € (14.84 % Ersparnis)
126.89
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Artikelnummer: 210320
EAN: 4260373813928
  • Günstiger Versand
  • auf Lager, Lieferzeit: ca. 2-5 Werktage

    (nach Zahlungseingang & Prüfung Ihrer Unterlagen)

Frage zum Produkt
Günstiger gesehen?

Zoraki 914-P Schreckschusspistole Kaliber 9mm P.A.Knall brüniert

Diese moderne, kompakte Schreckschusspistole verfügt über einen ergonomisch geformtes Griffstück, stahlverstärkten Funktionsteilen und Single/ Double-Action Abzug. Noch vor wenigen Jahren war die Firma ATAK Arms aus der Türkei hier in Deutschland gänzlich unbekannt. Zulassungsbedingt war daher die Zoraki 914-P unseren Nachbarländern vorbehalten. Dies änderte sich aber 2011, als die Firma ESC den Import übernahm und für eine PTB Zulassung sorgte. Die anfängliche Skepsis gegenüber einer türkischen Schreckschuss Pistole verflog, als erste Erfahrungsberichte in Umlauf kamen. Diese stellten die Qualität auf eine Stufe mit Herstellern Umarex & Co. In Sachen Zuverlässigkeit zieht sie sogar an so manchem deutschen Konkurrenten vorbei. Bei der Zoraki 914-P handelt es sich um eine kompakte halbautomatische Gaspistole mit einer Magazinkapazität von 14 Schuss im Kaliber 9mm P.A.K.. Bei der Titan Farbvariante werden schwarze Kunststoffgriffschalen verbaut. Die 914-P verfügt des Weiteren über eine manuelle Flügelsicherung sowie einen kombinierten Single-/Double Action Abzug.

PTB-Nummer auf dem Foto kann von der aktuellen PTB-Nummer abweichen!

Unsere Einschätzung

Wir waren nach all den Lobeshymnen, welche im Internet kursieren, sehr gespannt auf die kompakte Signalpistole. Wie bei vielen Anbietern üblich erfolgt die Lieferung in einem schwarzen Kunststoffkoffer. Neben der Waffe selbst liegen noch ein Abschussbecher, eine Anleitung sowie eine Reinigungsbürste bei. Nach dem Öffnen hatten wir den ersten wow-Effekt. Die Schreckschuss-Pistole sieht wirklich sehr gut aus. Auch größentechnisch waren wir überrascht. Die 914-P ist noch einen kleinen Tick kompakter als eine Röhm RG 88. Allerdings ist bei der Zoraki das Griffstück stärker was das Handling spürbar verbessert. Allgemein liegt die Waffe mit den interessant geformten Griffschalen sehr gut in der Hand. Die Verarbeitung lässt sich nur als sehr gut beurteilen. Auch das titanfarbene Finish wirkt sehr hochwertig. Um die inneren Werte zu überprüfen haben wir die Zoraki 914-P zerlegt. Der Vorgang ist einfacher als Gedacht. Wer beispielsweise schon einmal eine scharfe CZ 75 gereinigt hat, wird die Parallelen sofort erkennen. Der Schlitten wird nach hinten gezogen bis die Nut mit der des Griffstückes übereinstimmt. Danach wird der Schlittenfanghebel herausgehebelt. Nun kann der Schlitten nach vorn abgenommen werden. Und auch hier erwartete uns ein solides Konzept. Stoßboden und Hammer haben eine Stahleinlage, welche die Haltbarkeit deutlich erhöhen sollte. Um dies zu überprüfen haben wir uns ein optional erhältliches 25 Schuss Magazin genommen und dieses viermal leergeschossen. Verwendet haben wir sowohl Patronen mit Messing- als auch mit Stahlhülsen. Nach 100 Schuss können wir feststellen, dass auch die Zuverlässigkeit der 914-P Schreckschusspistole überzeugt. Wie soll man diesen Test abschließen. Die Zoraki 914-P Gas-/Signalpistole überzeugt mit Optik, Handling, Verarbeitung und Zuverlässigkeit. Bezieht man jetzt noch den unschlagbaren Preis mit ein, gibt es keinen Grund die Waffe nicht in die eigene Sammlung aufzunehmen. Wir sind begeistert.

Technische Details zur Schreckschusspistole Zoraki 914-P:

* Kaliber: 9mm PAK
* Magazinkapazität: 14 Schuss
* Gewicht: 730 Gramm
* Länge: 154mm
* Abzug: Single/ Double-Action

Lieferumfang:

1x Zoraki Schreckschusspistole 914-P brüniert
1x Reinigungsbürste
1x Abschussbecher: 15mm
1x Waffenkoffer aus Kunststoff mit Schaumstoffeinlagen
1x Bedienungsanleitung



Das könnte Sie auch interessieren:

Kunden kauften auch

Kundenbewertungen: (5,0)  (5,0)


Bitte beachten Sie, das eine Produktbewertung nur im angemeldeten Zustand möglich ist! » jetzt anmelden

Wir prüfen Bewertungen zu unseren Produkten vor der Veröffentlichung. Jede Bewertung wird individuell darauf geprüft, ob diese ein Verbraucher vorgenommen hat, der die Waren oder Dienstleistungen tatsächlich bei uns erworben hat.

5

Zoraki 914, eine sehr gute Pistole !

Preis/Leistung, ausgezeichnet. Verarbeitung und Qualität ohne jeden Makel.Die Waffe ist sehr führig, liegt gut in der Hand und sieht dabei auch noch verdammt gut aus. Mit allen Sorten Munition keine Störungen. Versand schnell und unkompliziert. Kundenkontakt lief reibungslos. Von mir ganz klare Kaufempfehlung.
5

👍 Gerne wieder

Hat alles super und unkomplizierte geklappt!
5

Eindeutige Kaufempfehlung

Habe diese Waffe hier im Dezember 2014 gekauft. Es war eine der ersten, von den nachgebesserten Zoraki 914-P Schreckschusspistolen, also mit etwas abgerundeten Verschlusskanten und mit der neuen Oberflächenbehandlung, die nicht mehr glanzpoliert war, sondern matt und mit einer Art Pulverbeschichtung, die jetzt wirklich wesentlich haltbarer ist. Die Waffe hat eine recht lustige Knubbelform, sie ist kürzer als eine P22 Q Schreckschusspistole, aber dicker, eben wegen dem doppelreihigen Schreckschuss-Magazin und der massiven Bauweiseder Pistole. Es gibt an der 914 Zoraki keinerlei Sollbruchstellen, also keine Ecke, in der das Material dünner ist und sich Risse bilden können. Meine hat jetzt drei Silvesternächte hinter sich. Zugekauft habe ich noch 25er Zoraki-Magazine und eine Ladehilfe, was ich auch dringend empfehle, denn die Federn der Zoraki-Magazine sind richtig schön stramm. Man bekommt dort zwar tatsächlich 26 Platzpatronen rein, ist aber mit bloßen Fingern nicht so einfach. Beim ersten Mal habe ich total wüst die Munitionssorten getestet. Die Zoraki 914 hat alles gefressen, es gab nur drei Auswurfstörungen mit Fiocchi Munition, wobei ich eher vermute, dass ich eine schlechte Charge erwischt habe, normal dürften Fiocchi Platzpatronen kein Problem für die Zoraki 914 Schreckschusspistole sein. Beim zweiten Jahreswechsel hab ich mich auf die beiden Pobjedas (Skullfire und Black Mamba) beschränkt. Sehr zu empfehlen für die 914 Zoraki, es gab Überhaupt keine Störung, nur eine Zwangspause, weil der Abzugsbügel so tierisch heiß geworden ist. Ich denke mal, das ging von der Black Mamba Schreckschussmunition aus, der 914 war das total egal, aber mir nicht. Letzter Jahreswechsel: 500 Schuss Ötzkursan. Wieder keinerlei Störung. 20 25er-Magazine gingen absolut sauber durch, wie zuvor schon mit Pobjeda. Was gibt es nach mittlerweile weit Über tausend Schuss für Schädden an der Zoraki 914? Die Beschichtung an den Stellen wo der Verschluss an der Führung, bzw. dem Griffstück reibt, an der Zuführrampe und am Stoßboden, ist blank. Äußerlich ist vorne an der Laufmündung auch etwas Farbe weg, wobei das schon im ersten Jahr aufgetreten ist und ich denke mal an der Geco Super Flash lag, denn die hat wirklich ein extremes Mündungsfeuer. Sonst hat die 914 nichts, absolut gar nichts an Schäden. Der Schlossgang funktioniert noch so sauber, wie am ersten Tag. Man könnte schon fast annehmen, man kann ewig damit weiter ballern. Auch die Vermutung anfangs, der Verschlussfang, der auch gleichzeitig Demontagebügel ist, könnte den Geist aufgeben, hat sich überhaupt rein gar nicht bestätigt. Der hat immer sauber eingerastet, was bei den 25er-Magazinen auch gut ist, die bekommt man nämlich am einfachsten in den Schacht eingerastet, wenn der Verschluss hinten steht. Zum Reinigen verwende ich übrigens harz- und säurefreies Öl, ist bei schwarzen Waffen auch empfehlenswerter als Ballistol, weil es sonst u. U. zu Verfärbungen kommen kann und normales Öl auch völlig ausreicht. Mein Fazit: Diese Waffe ist der absolute Wahnsinn. Man kann kaum glauben, dass eine recht günstige Pistole, die aus der Türkei kommt und dort als „Spielzeug“ verkauft wird, in Sache Funktion und Haltbarkeit in der Liga einer RG 96 und den alten ERMAs mitmischt, aber es ist so. Man kann wirklich allen, die an Silvester schlechte Erfahrungen mit einer SSW gemacht haben, nur raten, ihre guten Erfahrungen mit einer 914 zu machen. Das ist keine Diva, die frisst alles an Munition und funktioniert absolut zuverlässig, solche Scherze wie klemmende Schlagbolzen durch verbeulte Stoßböden, gibt es bei dieser Pistole einfach nicht. Ist übrigens auch ne tolle Waffe für die Selbstverteidigung, außen liegende Sicherung und Sicherheitsrast sind vorhanden. Ich freu mich schon auf die neue 2914, wird wohl aber noch einiges an Monaten dauern, bis die mit PTB hier in Deutschland erhältlich sein wird. Bis dahin kann ich nur eine ganz klare Kaufempfehlung für die 914 abgeben, ihr macht überhaupt nichts falsch, wenn ihr euch für diese Pistole entscheidet.
5

Zoraki 914

Preis Leistung gut und sehr robust. Gute Verarbeitung und nicht zu schwer, für Männer genau das richtige.
Produkt Info
Zuletzt angesehen
Zuletzt angesehen
X