Schreckschusspistolen

Weitere Produkte anzeigen

Schreckschusspistolen Sicherheit und Qualität im shoot-club

Unsere große Auswahl an Schreckschusspistolen stellt Dir unzählige Modelle zur Verfügung, die alle eines gemeinsam haben: Sie erfüllen zu 100% die Qualitätsansprüche des shoot-club Teams. Bei uns findest Du nur hochwertige Schreckschusspistolen, die eine dauerhafte Funktionalität und moderne Designs miteinander vereinen.

Was sind Schreckschusspistolen?

Schreckschusspistolen sind Nachbildungen von scharfen Waffen, die sowohl vom Handling, als auch von der Optik her dem Original in nichts nachstehen. Die Details werden hierbei so gut verarbeitet, dass sogar Waffenkenner teilweise Probleme haben, auf den ersten Blick eine scharfe Waffe von einer Nachbildung zu unterscheiden.

Was unterscheidet Schreckschusspistolen von scharfen Waffen?

Bei einer Schreckschusspistole wird keine scharfe Munition bzw. werden keine Projektile verschossen. Zum Einsatz kommen hier Platzpatronen , die mit unterschiedlichen Fähigkeiten ausgestattet sein können. Beim Abfeuern der Schreckschusspistole strömt lediglich ein heißes Gas aus dem Lauf. Dies lässt sich vor allem im Bereich des Personenschutzes und der Die Selbstverteidigung nutzen, denn nicht selten kommen hier CS Gase, CN Gase oder "Pfeffer" als Füllmittel zum Einsatz.

Gesperrter Lauf bei Schreckschusspistolen
Der Lauf ist bei Schreckschusspistolen gesperrt. Das Abfeuern von scharfer Munition ist nicht möglich. Es gibt unsichtbare Sollbruchstellen, die eine Schreckschusspistole bei unsachgemäßer Nutzung sofort unbrauchbar machen, da die physikalischen Kräfte viel zu stark sind. Gleichzeitig werden die meisten Schreckschusspistolen im Druckgussverfahrenhergestellt. Auch dies führt im Endeffekt dazu, dass eine Verwendung der Schreckschusspistole als scharfe Waffe nicht möglich ist.

Automatischer Ladevorgang
Wenn Du dir die automatischen Selbstladepistolen im shoot-club ansiehst, wirst Du schnell erkennen, dass sie eine eingebaute Laufverriegelung besitzen. Dadurch wird der entsprechende Gasdruck erzeugt, der in Folge des Rückstaus dafür sorgt, dass die Schlittenbewegung durchgeführt wird. So lädt Deine Schreckschusspistole automatisch nach.

Beachte immer die folgenden Sicherheitshinweise:
Eine Schreckschusspistole darf niemals verschossen werden, wenn sich eine Person oder ein Gegenstand in einem Abstand zum Lauf befinden, der kleiner als 1 Meter ist. Die Gefahr für ernsthafte Verletzungen ist sehr groß.

Wo kommen Schreckschusspistolen zum Einsatz?

Schreckschusspistolen werden aus unterschiedlichen Gründen gekauft und verwendet. Häufig handelt es sich um Sammler bzw. Waffenliebhaber, die zwar eine optisch vollständige Sammlung wünschen, jedoch keine scharfen Waffen in dieser Anzahl im Haus haben wollen oder dürfen.

Wer darf Schreckschusspistolen kaufen und führen?

Um eine Schreckschusspistole führen zu dürfen, brauchst Du einen kleinen Waffenschein. Dies gilt immer dann, wenn Du dich mit Deiner Schreckschusspistole außerhalb Deiner Wohnung, Deines Unternehmens oder Deines befriedeten Grundstücks befindest. Abschießen darfst Du sie grundsätzlich nur auf Deinem eigenen Grundstück, wenn Du damit niemanden belästigst. Kaufen und besitzen darfst Du Schreckschusspistolen allerdings allein schon dadurch, dass Du das 18. Lebensjahr vollendet hast.